Zum Segel-Saisonstart: Meine besten Bord-Rezepte als E-Book (freebie)

Spürt ihr auch diese Vorfreude? In zwei Wochen beginnt für uns die Segel-Saison. Für einige Abgehärtete hat sie bereits angefangen, andere – so wie wir – sind noch am basteln. Für manche endet die Saison ohnehin nie. Zeit einmal zurückzublicken.

Segelsaison Start 2016 Bordrezepte

Der Touch-Down steht unmittelbar bevor. Hoffentlich bei so schönem Wetter!

Die Proviant-Planung läuft. Die Segel-Packliste steht

„Simplify your life“ wird bei uns dieses Jahr ganz groß geschrieben. Minus 50%, was den Müll angeht, und auch ansonsten wollen wir deutlich weniger Ballast an Bord schleppen. Wie hat Stephan „Digger“ Bodden, neulich so treffend gesagt: Manche Schiffe erinnern optisch eher an China Restaurants. Ehrlich gesagt, habe ich mich ein klein wenig ertappt gefühlt. (Nicht wahr, mein Captain). 😉

Segelsaison Kochen an Bord

Winterschlaf vorbei. In zwei Wochen geht es wieder los

In den zwei Jahren, in denen ich den Segel-Koch-Blog nun betreibe, bin ich besser geworden. Ich kann definitiv besser Segeln, Knoten machen, Anlegen und Sachen verstauen. Kochen kann ich sowieso. Weil ich weiß, wie kostbar der Platz ist, gibt es auch keine Kochbücher an Bord. Ich habe ja mein Ipad.

Die besten und beliebtesten Segel-Rezepte als E-Book

Anlässlich des bald zweijährigen Jubiläums möchte ich euch ein platzsparendes Dankeschön sagen. Dazu habe ich meine Blog Statistiken, Kommentare und die Social Media Kanäle genauer unter die Lupe genommen. Getreu dem Motto, „trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast „, ist folgendes dabei herausgekommen:

In dem Youtube Video gibt es einen Blick ins Buch

Gestartet bin ich im Mai 2014 mit acht Rezepten und einigen Proviant Tipps & Tricks. Seitdem sind weit über 100 Rezepte hinzugekommen. Was die Besucherzahlen angeht, wächst der Blog stetig. Steigende Besucherzahlen sind eine Anerkennung, aber noch schöner ist das Feedback, das ich seitdem bekommen habe.

Ich freue mich immer noch riesig, wenn ihr etwas nachkocht oder ihr mir Tipps gebt, wie Rezepte noch besser werden. Jetzt möchte ich mich für eure Treue bedanken und etwas zurückgeben.

 Das Segel- E-Kochbuch mit euren 10 Lieblings-Rezepten

Diese zehn Rezepte werden immer wieder geklickt, diskutiert oder geteilt. Eines haben alle eure Favoriten gemeinsam: Sie sind relativ einfach, aus wenigen Zutaten und mit wenig Werkzeug zuzubereiten. Es gibt Pasta, Fisch, Thai, BBQ, Hausmannskost und sogar vegane Varianten. Mit dem PDF habt ihr die 10 besten, „successfully proven“ Rezepte jederzeit dabei. Offline und unabhängig vom Hafen-WLAN.

Food Fotografie für Blogger Segel-Blogs

Der Tisch ist gedeckt. Die Saison 2016 kann kommen

Hier geht zu den 10 Rezepten des E-Books:

Es sind eure 10 Rezepte! Jetzt als E-Kochbuch für eure Segeltörns

Keine große Überraschung war für mich das One-Pot-Pasta Rezept. Das ist perfekt für spülfaule Segler und Camper, die nur eine Flamme haben. Das Rezept wurde ganze 2361 mal geklickt und ganz viel geteilt.

Die Thai-Reissuppe war die größte Überraschung. Die Frühstückssuppe ist zwar eines meiner Lieblingsrezepte, aber damit hätte ich nicht gerechnet. Eine vegane Variante mit Tofu ist auch dabei. Die Thaisuppe wurde sogar 3017 mal aufgerufen.

Auf Platz 3 habe ich die Senfeier gesetzt. Kindheitstraum oder Trauma? Die Hausmannskost sorgte für viele Reaktionen. Es gab viele Likes, es gab aber auch Menschen, die es spontan gegruselt hat. Wie auch immer, Diskussionen sind gut, Emotionen noch besser.

Senfeier, Segelrezept Kombüsenklassiker

Für Lover und Hater! Die Senfeier polarisieren

Auch die anderen sieben Rezepte sind überraschend. Die Pimientos mit Pappas und Mojo, als vegane Alternative zu der üblichen Fleischverbrennung am Grill.

Chili con Carne, kennt jeder Segler, aber fast niemand denkt daran, Hack selbst zu machen. Hackfleisch ist an Bord  eher problematisch.

Sehr einfach ist auch das Garlic & Pepper Hühnchen. Das einfache Rezept habe ich thailändischen Garküchen abgeschaut. Es kommt im Prinzip mit drei Zutaten aus. Der Wind weht jede Knoblauchfahne schnell davon.

Sehr gelobt wurde auch der asiatische Matjestatar. Der karamellisierte Fenchel ist schon fast Evergreen-Content. Bleiben noch die vegetarischen Pasta al Limone und das schlotzige Perlgraupenrisotto. Da ich nicht auf Käse verzichten kann, als vegetarische Varianten.

Und zum Schluss noch etwas Blog Statistik

Meine Besucher kommen mittlerweile aus 132 Ländern. Viele auch aus Ländern, wo ich selbst erst nachschauen musste, wo die überhaupt liegen. Die Mongolei fehlt mir noch, auch in Zentralafrika gibt noch ein paar weiße Flecken auf der Landkarte.

Bei der Umsetzung hat mir der tiefenentspannte Art- und Creative Director Peter Schäfer geholfen (PSCD.de). Peter, du bist sowieso der coolste und hast lebenslang einen Boarding Pass frei.

Segelsaison 2016, Wein an Deck

Bewiesen: Nirgendwo schmeckt der Wein besser als am oder auf dem Wasser

PS: Dank auch an die fleißigen Kommentatoren: Andrea, Tommy, Mario, Martina, Hannes, Peter, Katja, Katharina, Beate, Inge, Inga, Nane, Jenny, Wiltrud, Annette, Susanne, Svenja, Carolin, Marc, Markus, Timo, Smutje Thorsten und alle anderen…

Die Rezeptsammlung „Spring Edition“ ist in Planung, es gibt neue Favoriten. 2016 wird eine tolle Saison, ich freue mich drauf. Guten Appetit, Ahoi und fröhliches Nachkochen.

Hinweis: Um das E-Book zu erhalten, folgt einfach dem Blog, rechts in der Seitenleiste (mobil ganz unten). Das Bestätigungsmail enthält euren Downloadlink. Oder ihr hinterlasst einfach einen Kommentar ( z.b. Ich möchte das Buch…) unter diesem Artikel. Ich schicke den Link zum Buch dann persönlich  an eure hinterlegte Email Adresse.

28 Kommentare

  1. Toll, liebe Cornelia, dein Projekt wächst und wächst und wächst. Es ist gut durchdacht und sehr schön gemacht, mit ansprechenden Bildern, guten Erklärungen, leckeren Rezepten. Ich verfolge die kochende See mit Begeisterung. Ein e-book zu basteln, dann noch so schön und professionel, da ist für mich ja ganz großes Kino 👍
    Ich werde noch das Segeln lernen, damit ich deine Arbeit richtig würdigen kann 😉

    Gefällt mir

  2. Danke, liebe Wiltrud. Das ist gar nicht so schwer. Melde sich mal bei Canva.com an. Da hast du sogar Buch Vorlagen. Meins ist allerdings mit Indesign erstellt worden. Da habe ich mehr Möglichkeiten.
    PS: Übrigens muss man nicht segeln können. Hauptsache am Wasser oder am Meer? Liebe Grüße Cornelia

    Gefällt 1 Person

    1. Ist es auch. Habt ihr nicht das Steinhuder Meer zum üben? Aber mal an die Alster? Da habe ich es gelernt. Auf den Jollen lernst du segeln. Auf der kleinen Yacht bist du zu Hause…;-)

      Gefällt mir

  3. Liebe Cornelia, ich gestehe, wir haben jetzt ein Motorboot (arrrghhh – aber wir leben an der Elbe…) trotzdem möchte ich gerne Dein E-Book haben, ich liebe Deinen blog! Es übrigens der einizge, dem ich folge…lieber Gruß
    Katja

    Gefällt mir

    1. Hallo Waltrud, wenn du mir schon folgst, schicke ich dir den Link direkt per mail an deine Adresse. Falls nicht, kannst du dich auch bei „Blog folgen“ eintragen. Dann bekommst du den Link automatisch mit der Bestätigungs mail. Ich glaube aber, du bist schon an Bord. Also mache ich das gleich. Liebe Grüße Cornelia

      Gefällt mir

  4. Das liest sich großartig liebe Cornelia, ich freue mich sehr für deinen Erfolg😊. Ich schaue immer wieder gerne bei dir vorbei, die Rezepte sind immer sehr köstlich ausgewählt und mit deinem Auge fürs Detail perfekt ins Bild gesetzt. Man sieht, wie die See kocht😋. Liebe Grüße Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. An der Ostsee ich es nicht so wild. Nordsee ist viel rauher. Gekocht wird erst im Hafen, oder auf Anker. Und manchmal gibt es auch zwei Hafentage 😉 Da muss auch geschnippelt werden. 😉 Liebe Grüße Cornelia

      Gefällt 1 Person

  5. Hallo kochende See,
    hätte sehr gern das PDF für mein IPad. Habe gestern zum ersten mal Risotto mit Steinpilzen (getrocknet) zubereitet. Schmeckt sehr aromatisch, und man kann sie gut (die ganze Saison) an Bord aufbewahren. Bin ab 24.5. für 4 Wochen in der Dän. Südsee.
    HG Horst

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Cornelia, dies ist eine Superidee, zusammenhängend Rezepte von Dir sofort bei der Hand zu haben. Manchmal überkommt mich Oldy die große Ideenlosigkeit für die tägliche Frage, „Was soll ich heute mal kochen“. Toll, jetzt Zugriff auf einen Blick zu haben . Noch toller wäre es für mich, Deine Kochvorschläge als kleine Küchenfibel griffbereit zu haben. Gottseidank habe ich mein „Küchenpersonal“ zum online nachschlagen. (ein großer Anhänger von „Die See kocht“) lieben Gruß. Johannes F. G.

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Johannes, freut mich, dass du als Blog Follwer die kleine Fibel auch als Inspirationshilfe für zu Hause verwenden willst. Ich schicke dir den download Link an deine Emailadresse (die sehe ich ja im Backend)

      Liebe Grüße und viel Spaß damit
      Cornelia von „Die See Kocht“

      Gefällt mir

  7. Das Rezeptbuch ist ja eine schöne Idee, liebe Cornelia. Ich möchte bitte auch eins!!

    Sorry übrigens für meine vorübergehende Untreue. Aus unerfindlichen Gründen kickt WordPress mich in letzter Zeit gerne mal als Follower raus. Und ich wundere mich über die „Funkstille“!

    Wir wünschen Euch einen guten Saisonstart!

    Ahoi von der elbkind-Crew ⛵️☀️⚓️
    Martina &Thue

    Gefällt mir

  8. Ich möchte auch gerne dein Buch. Freue mich schon sehr aufs Nachkochen an Bord. Und auch nochmal vielen Dank für die Anleitung für die selbst gemachte Gemüsebrühe (gekörnt). Bei uns gibt es keine Fertigware mehr dafür.

    Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s