Herbst

Marokkanisches Rindfleisch mit Dörrobst und Harissa, ganz ohne „Tajine“

Heute geht die kulinarische Reise beinahe nach Marokko, genauer gesagt an die Straße von Gibraltar. Im windigen „Kiter Mekka“ Tarifa habe ich das orientalische Rezept kennengelernt. Marokko ist hier zum Greifen nah, Tajine steht häufig auf den Speisekarten. Mehr über dieses empfehlenswerte Reiseziel gibt es am Ende des Beitrages.

Kochen an Bord: Beef Tajine mit Harissa

Ein Schmorgericht aus Rind, mit Dörrobst, Harissa und Reis

Was ist Tajine? Rezept und Tontopf aus Marokko

Tajine ist ein traditioneller Tontopf mit konischem Deckel. Das gleichnamige Gericht wird darin, ähnlich wie in einem Römertopf, schonend gegart. An Bord oder zu Hause gelingt es auch ohne den Schmortopf. Es muss nur besser darauf aufgepasst werden.

Blick auf Marokko: Tajine Beef Stew Rezept

Marokko vor den Augen und auf dem Teller, die Einflüsse sind spürbar

Marokkanisches Rinder Tajine – traditionelles Rezept mit Aprikosen und Datteln

Sich an das Rezept ohne den „Tajine“ Tontopf heranzuwagen, war eine Idee von Tommy und seinem Blog „The Masked Chef“. Er verwendet kein Dörrobst. Ich habe mich für die süßere Variante mit Aprikosen und Datteln entschieden. Bis auf das Rindfleisch und die frischen Tomaten sind alle Zutaten lange haltbar und somit bestens für die Bordküche geeignet. Das Rezept kann auch mit Lamm oder Huhn zubereitet werden. Dann verkürzt sich sogar die Garzeit.

Und das waren die Zutaten für zwei hungrige Segler:

  • 500-700 g Rindfleisch (zum Beispiel Schulter oder Bug)
  • 2 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 knapper TL Fenchelsamen
  • 1 knapper TL Koriandersamen
  • 2-3 Nelken
  • einige Pfeffer- und Pimentkörner
  • ½ Stück Sternanis
  • 1 Stück Zimtstange
  • 1-2 Stück getrocknete Chili (Menge nach Geschmack)
  • 5 große Knoblauchzehen
  • 3-4 Zwiebeln
  • 2 Möhren oder ähnliche Menge Kürbis
  • 4-5 frische Tomaten (optional)
  • eine kleine Dose Schältomaten
  • 400 ml – 500 ml Rinderfond oder Kalbsfond, aufgelöst
  • eine Handvoll Dörrobst: wie Aprikosen, Datteln oder Rosinen
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Koriandergrün (optional)
  • Reis
  • Harissa Paste (Rezept am Ende)

Hier geht es zur Zubereitung:

(mehr …)

Walnuss-Pesto mit Salbei, selbstgemacht. Doch das Pesto an Bord!

Wir hatten das Pesto an Bord! Unter diesem Motto segeln wir und der Blog seit zweieinhalb Jahren pestofrei. Heute mache ich eine Ausnahme. Es gibt gemachtes Walnuss-Salbei-Pesto mit Pasta. Das geht verblüffend schnell und braucht nur wenige Zutaten. Neben den Proviantkisten-Basics Olivenöl, Knoblauch und Parmesan, enthält das Pesto nur noch zwei weitere gesunde und haltbare Zutaten: Walnüsse und Salbei.

Die See kocht: Walnuss Salbei Pesto Rezept vegetarisch

Pesto an Bord: Walnuss Salbei Nudeln, vegetarisch mit Parmesan

Walnüsse, ein knackiges Brain-Food? Optisch auf jeden Fall

Echte Lobeshymnen sind im Netz über die Nüsse zu finden. Fakt ist: Walnüsse haben extrem viele Kalorien (bis zu 700 kcal pro 100 g). Aufpassen, bei einer langweiligen Überfahrt ist eine handvoll Nüsse schnell weg genascht. Der Tagesbedarf an Kalorien fast gedeckt.
Dafür ist die Energie gut angelegt. Im Gegensatz zu Chips und Schokoriegeln sollen Walnüsse gegen so ziemlich jede Art von Zivilisationskrankheit wirksam sein. Erhöhte Blutfett- und Blutzuckerwerte, Bluthochdruck? Gegessen. Und sogar gegen Übergewicht, Krebs und geistigen Leistungsabfall im Alter sollen sie helfen. Das wird mein Produkt.

Walnuss Salbei Pesto aus Bordproviant

Brain-Food? Optisch gesehen schon 😉

Da Walnüsse ein 100%iges Naturprodukt sind, wird an den Studien viel wahres dran sein. Die Nussfrucht enthält reichlich Omega-3-Fettsäuren. Zusätzlich sind die Nüsse eine wertvolle Quelle für Antioxidantien. Ihnen wird eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der oben aufgezählten Krankheiten zugeschrieben.

Walnusskerne schmecken gesund. Nussig, ölig und mit leicht bitterem Nachgeschmack. Ihr feines Aroma lässt sich intensivieren. Dazu einfach die Kerne ohne Fett anrösten.

Die zweite wichtige Zutat für das Pesto ist der Salbei. Nach der Zubereitung erzähle ich mehr über diese Heilpflanze. Das Rezept ist so lecker, das kann nicht länger warten.

Walnuss Salbei Pesto Rezept für Pasta

Ausnahmsweise Pesto an Bord, aber nur selbstgemachtes

Walnuss Salbei Pesto Rezept Campingküche

Gut haltbare Zutaten: Salbei, Knoblauch und Nüsse

Die Zutaten für zwei Personen

  • 200 g – 250 g Spaghetti (alt. Linguine, Bavette)
  • 1 Tasse Walnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5-6 größere Salbeiblätter (am besten frisch)
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz
  • Parmesankäse (für Nicht-Veganer)
  • Bio Zitrone (optional, gebraucht wird der Abrieb)

Hier geht es zur Zubereitung:

(mehr …)