Saisonales

Was hat gerade Saison? Was schmeckt jetzt besonders gut? Was ist jetzt reif? Hier erfahrt ihr es.

Cranberry – a.k.a. Moosbeer-Sirup, DIY einfach selbstgemacht

Zur Adventszeit habe ich ein Rezept für tiefroten Cranberry-Sirup im Gepäck. Der herbe Trunk eignet sich für alle, denen es vor billigem Glühwein graut. Da die Winter nicht mehr das sind, was sie mal waren, warum nicht gleich ein eisgekühler Cocktail, gemixt mit Cranberry Saft?

Cranberry Sirup selbstgemacht Kochen an Bord

Statt Glühwein: Cranberry Sirup selbstgemacht für Gin and Cranberry. Skål

Der feinherbe Geschmack der Cranberries passt hervorragend zu Gin oder Vodka. Aufgefüllt wird  mit Limettensaft als Gin Fizz, mit Tonic Water oder pur mit Soda zum detoxen. 😉

Cranberry Gin and Tonic Rezept

Auch als Saft soll er gesund sein. DIY Cranberry Juice

Cranberry, Moosbeere oder große Moosbeere – Was sind die Unterschiede?

Ich habe ein regionales Produkt eingekauft, das ich mir genauer angesehen habe. Meine Beeren vom REWE stammen laut Etikett aus der Lüneburger Heide. Als Absender ist die Moosbeerhütte angeben.

Cranberries gekocht für Sirup

Jetzt endet die Ernte: Cranberries aus der Lüneburger Heide

Die Erzeuger bezeichnen ihre Produkte als „großfrüchtige Moosbeere“ (Vaccinium Macrocarpon). Manchmal werden die roten Beeren auch Kranbeere genannt. Unnützes Wissen: Der Name wird von der Blüte der Cranberry abgeleitet. Denn sie ähnelt der Kopfform eines Kranichs. (eng.= Crane). Moosbeeren klingen für die Vermarktung weniger hip, als die beliebten „Cranberries“ aus den USA, die an Thanksgiving nicht fehlen dürfen.

Die echte „gewöhnliche“ Moosbeere (Vaccinium Oxycoccus) ist hierzulande sehr selten. Sie ist weniger robust als die harte Cranberry. Echte Moosbeeren finden sich eher im Baltikum oder in Skandinavien. Es gibt dort im Norden noch viele Unterarten.

All diese Beeren, also auch Heidelbeeren und Preiselbeeren, gehören zu den Heidekrautgewächsen und gelten als sehr gesund. Roh können Cranberries und Moosbeeren nicht verzehrt werden, denn sie schmecken extrem herb und sauer.

Cranberry oder Moosbeeren Sirup Rezept selbstgemacht

Moderat gezuckert. Weihnachten wird süß genug

Wann werden Cranberries geerntet?

Die Erntezeit in der Lüneburger Heide beginnt Ende September und dauert, ähnlich wie in den USA, etwa sechs bis acht Wochen. Geerntet wird hier erst, wenn die Früchte tiefrot und ausgereift sind. Zum Vergleich habe ich auch Beeren aus den USA begutachtet. Ich fand diese viel härter, teilweise sind sie noch heller.

Mit den deutschen Beeren habe ich also ein saisonales, regionales Produkt erworben, das keine langen Transportwege hinter sich hat. So sollte es sein.

Cranbeery oder Moosbeere Unterschiede

Cranberries (großfrüchtige Moosbeeren) riechen nach Torf und Wald

Schon beim Öffnen der Packung verströmen die Beeren einen erdigen Geruch, der an Herbstspaziergänge im Moor erinnert. Dieser Duft intensiviert sich beim Einkochen. Das macht mir spontan Lust auf Wildgerichte. Heute geht es zunächst nur um den Saft.

An Zutaten für eine kleine Flasche braucht ihr:

  • 1 Paket frische Cranberries (200 g-250 g)
  • 4 EL Zucker (alternativ Honig)
  • 300 ml Wasser oder mehr
  • Saft einer halben Limette (optional)

Und so einfach ist die Zubereitung des Safts:

(mehr …)

Auberginen gebraten mit Feta: Mezze, Anti-Pasti und Fleischersatz

Zu fettig, zu langweilig, zu schwammig. Viele Vorurteile kursieren über Auberginen. Nach meiner Erfahrung sind sie bei Seebären nicht sonderlich beliebt. Dabei ist das Nachtschattengewächs wahrlich vielseitig. Richtig zubereitet, schenkt uns die Wunderfrucht schöne Röstaromen. Gutes Olivenöl unterstreicht ihren fruchtigen und nussigen Geschmack. In Scheiben geschnitten und gebraten, sind sie der perfekte Fleischersatz.

Bordrezept: Aubergine mit Schafskäse

Fruchtig, erfrischend, einfach. Die Wunderfrucht Auberginen

Was sind Auberginen, woher stammen sie?

Ob Eggplant, Melanzane, Berenjenas oder Melitzanes genannt- die Eierfrucht ist eine wahrhaft globale Frucht. Ganz Asien liebt sie, nicht wegzudenken ist sie aus dem Mittelmeerraum und aus dem Orient.

Der Name „Aubergine“ stammt vermutlich aus dem persischen Sprachraum. Ihren Ursprung hat sie in Asien, wo sie seit über 4000 Jahren angebaut wird. Vermutlich kamen sie erst mit den Sarazenen um 700 n. Chr. nach Andalusien. In der griechischen und römischen Antike wurden die Früchte noch nicht erwähnt. In Italien sind sie erst seit dem 15. Jahrhundert bekannt. Heute unvorstellbar, oder?

Die Schale der Aubergine kann neben klassisch dunkelviolett auch weiß, gelb, grün, lila oder gestreift sein. Es gibt asiatische Züchtungen, die bis zu einem Kilo wiegen. In Thailand sind grüne, nur erbsengroße Sorten sehr beliebt. Längliche, dünne Früchte, die an Gurken erinnern, sind in China weit verbreitet. Unnützes Wissen: China ist weltweit der größte Auberginenproduzent und baut hundertmal soviel Auberginen an wie Italien.

Bei uns gibt es meist nur die mittelgroßen dunklen Sorten aus dem Gewächshaus. Es lohnt sich, beim türkischen Gemüsehändler oder im Asiamarkt einmal nach anderen Exemplaren zu suchen.

Auberginen Tuerkisch für Mezze Bordküche

Weltweit gibt es Auberginen in vielen Formen und Farben

Sind Auberginen wirklich giftig?

Da Auberginen Bitterstoffe und Solanin enthalten, sind sie nicht zum Rohverzehr geeignet. Aber keine Sorge, Vergiftungserscheinungen können erst bei hohen Dosierungen auftreten. Die meisten Bitterstoffe wurden längst weggezüchtet.

Auberginen bestehen zu über 90% aus Wasser und liefern nur etwa 20 Kalorien pro 100 Gramm. Durch die Zubereitung erhöht sich die Kalorienbilanz, da die Frucht beim Braten viel Fett aufsaugt.

Auberginen gebraten Rezept Bordküche

Prall sollen Auberginen beim Einkauf sein, dann halten sie gut

Auberginen an Bord richtig lagern, was muss ich beachten?

Reife Auberginen fühlen sich prall an und geben auf Fingerdruck etwas nach. Auberginen reifen gut nach. In Zeitungspapier eingewickelt halten sie sich – kühl und dunkel gelagert – gut eine Woche. Die optimale Lagertemperatur liegt bei etwa 10°C. Gut für die Kombüse: Kühlschrank Temperaturen vertragen sie nicht. Dann werden sie werden fleckig.

Bord Proviant Aubergine und Frühlingszwiebel

Reife Aubergine und Frühlingszwiebel, die Hauptzutaten

Die Zutaten für zwei Personen als Vorspeise oder Tapa

  • 1-2 Auberginen, je nach Größe
  • 2-3 EL gutes Olivenöl
  • Zitronensaft oder Weißweinessig
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Frische Chili, gehackt
  • Echter Feta Schafskäse
  • Piment d’Espelette (alt: Pul Biber, Ras el Hanout oder einfach Cayenne Pfeffer)
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • Glatte Petersilie oder Basilikum (optional)
Segel Rezept: Aubergine mit Schafskäse

Mit Röstaromen kann sie auch Fleischesser überzeugen

Hier geht es zur einfachen Zubereitung:

(mehr …)