One-Pot

Finnische Lachssuppe Lohikeitto. Klassiker und Souvenir aus Helsinki

Der Winter gibt nicht auf. Passend zum Dauergrau und der Eiseskälte habe ich ein schönes Rezept für die finnische Lachssuppe „Lohikeitto“ gefunden. Eine Skandinavienreise im letzten Herbst hat mich dazu inspiriert.

Lohikeitto Lachssuppe Finnland auf Teller mit Löffel

An Tagen wie diesen: Lohikeitto Lachs-Suppe aus Finnland

In Helsinki konnte ich den fantastischen Hakaniemi Markt im sogenannten „Hipsterviertel“ besuchen. Der Jahreszeit und dem Klima entsprechend, gibt es auf dem Markt viel Fisch, vor allem Lachs in allen Varianten, unzählige Milchprodukte wie Sahne, Rahm und Käse.

Gemüse ist im Vergleich zur Mittelmeerküche eher unterrepräsentiert. Aber es gibt Wurzeln, Beete, Beeren und „Puikula“ Kartoffeln aus Lappland. Diese „Mandelkartoffeln“ sollen sogar die besten der Welt sein. Sagen die Finnen!

So gibt es heute „Lohikeitto“, eine finnische Spezialität, die Ähnlichkeit mit einer sahnigen Lauch-Kartoffelsuppe hat. Weitere Zutaten sind Lachs, fette Sahne und viel Dill. Alles Zutaten, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. Die Suppe ist schnell gekocht. Für Sprachforscher: „Lohi“ heißt übersetzt Lachs, „Keitto“ bedeutet Suppe.

Kochen an Bord:Lohikeitto Lachssuppe aus Finnland mit Lauch

Gelingt auch Koch-Novizen: Sahnige Lachssuppe aus Finnland

Über die Küche Skandinaviens und des Baltikums schreibe ich demnächst ausführlich. Helsinki, Stockholm und Tallinn sind auf jeden Fall eine Seereise wert.

Helsinki im Winter, Anfahrt Hafen Silja Serenade

So habe ich es mir vorgestellt und so war es: Helsinki im November

Die See kocht: Lohikeitto Finnische Lachssuppe alle Zutaten

Und das waren die Zutaten für die Lohikeitto (2 Personen):

  • 750 ml Fischfond (alternativ: einfach Wasser oder Gemüsebrühe)
  • 300-400 g frisches Lachsfilet (notfalls auch TK-Ware)
  • 1-2 Möhren
  • 1 mittelgroße Lauchstange (weiße und hellgrüne Teile, alt. weiße Zwiebeln)
  • 3-5 Kartoffeln, vorwiegend festkochend ( je nach Größe)
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1-2 TL Fischsauce (optional, wer mag!)
  • 1-2 EL Butter (reichlich!)
  • 1 Becher Sahne (mindestens 30% oder Creme Double)

Für das frische Dill-Öl:

  • 1 Tasse, bzw. ein Bund frischer Dill (alt. 1 TK- Packung)
  • 4 EL neutrales Sonnenblumen- oder Rapsöl
Dill-infused-Oil selbstmachen Die See kocht

So lecker: Frisches Dill-Öl, selbstgemacht

Und hier geht es zur Zubereitung der Lachssuppe: (mehr …)

Birnen, Bohnen, Speck – Low-Carb und gründlich abgespeckt

Heute gibt es für meine Seglerkombüse ein leichtes Rezept aus der norddeutschen Landhausküche. Birnen, Bohnen und Speck, die Kombination aus herzhaft und süß ist im Norden und an den Küsten sehr beliebt.

Birnen lassen sich an Bord gut lagern, Speck sowieso. Mit frischen Bohnen wird das verschlankte Rezept eine schnelle Zwischenmahlzeit oder eine überraschende Beilage zu Fisch, Lamm oder Entenbrust.

Birnen Bohnen Speck Bordküche Segelrezept

Birnen, Bohnen, abgespeckt. Manche nennen es schon fast Paleo!

Birnen Bohnen Speck, ursprünglich ein Eintopf (neudeutsch One-Pot)

Wenn Gerichte süchtig machen und leicht nachzukochen sind, werden sie zu Klassikern. Beim „Grööner Hein“, wie der Eintopf hier im Norden auch genannt wird, ist das so. Vor langer Zeit muss irgendwann im Spätsommer ein Obstbauer auf die Idee gekommen sein, Kochbirnen mit seinen Speckvorräten und grünen Bohnen zu vereinen. Es entstand Geschmackserlebnis, das schon unsere Vorfahren liebten.

Birnen Bohnen Speck Bordküche Segelrezept

Herzhaft, süß und aromatisch. Mit geschmolzenem Speck und Thymian

Kochbirnen oder Tafelbirnen? Die Unterschiede

Kochbirnen sind meist alte Birnensorten, die erst durch Kochen oder Backen schmackhaft werden. Unsere heutigen Tafelbirnen stammen von den Kochbirnen ab. Ab Juli ist Erntezeit für die Sommerbirnen. Danach folgen Frühherbst- und Herbstbirnen. Die Winterbirnen werden bis in den Januar geerntet.

Birnen Bohnen Speck Bordküche Segelrezept

Es gibt unendliche viele Birnen. Hier die Abate Tafelbirne

Wer mehr über die vielen Birnensorten und die Erntezeiten lesen will, schaut am besten mal hier im Gartenjournal rein.

Laut Original-Rezept handelt es sich bei „Beer’n, Bohn un Speck“ um einen Eintopf. Traditionell werden Speck, Bohnen und Birnen in Brühe gekocht, abgeschmeckt und mit Bohnenkraut und Kartoffeln serviert.

Birnen Bohnen Speck Bordküche Segelrezept

Fast alle Zutaten auf einen Blick. Weisswein und Zwiebeln zieren sich noch

Ich habe das Gericht stark abgespeckt, um es frischer und knackiger auf den Teller zu bringen. Anstelle der Kochbirnen habe ich Tafelbirnen verwendet. Der Frühling naht, das Auge isst mit – deshalb soll das Gericht nicht verkocht aussehen. Mit etwa 20 Minuten Streckenzeit ist der Smutje auch schneller am Ziel.

Und das waren meine Zutaten für Personen, als Beilage:

  • 1-2 feste Birnen (z.b. Abate Fetel)
  • grüne Bohnen, 300 g (alt. weiße Dosen-Bohnen)
  • 1 EL Butter (oder Pflanzenöl)
  • Ein Stück geräucherter Bauchspeck (gute Qualität)
  • Ein Schuss Weißwein (oder Zitrone)
  • 1 TL Zucker (falls die Birnen nicht so süß sind)
  • Frische Thymianzweige (oder Bohnenkraut)
  • 1-2 Frühlingszwiebeln (oder Schalotte/Zwiebel)
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Hier geht es zur schnellen Zubereitung: (mehr …)