Linsen

Schwarzer Linsensalat – Rezept mit Sellerie, Nüssen und Minze

Der lauwarme Linsensalat ist das Resultat meiner guten Neujahrsvorsätze. Wichtigste Zutat sind Beluga-Linsen, häufig auch Kaviarlinsen genannt.

Die schwarzen Hülsenfrüchte sind weit gereist. Zu Beginn der Segelsaison 2017, habe ich sie in ein luftdichtes Gefäß gepackt, um sie als Proviant an Bord zu lagern. Zum Saisonende habe ich sie ungeöffnet wieder nachhause gefahren. Die Hülsenfrüchte sind somit echte Linie-Linsen. Mehrfach haben sie den Nord-Ostsee-Kanal überquert und den Kleinen Belt passiert.

Beluga Linsen Sellerie Nüsse lauwarm

Perfekte Resteverwertung und wenige Zutaten: Schwarzer Linsensalat

Schwarze Kaviarlinsen – nicht unbegrenzt haltbar

Im neuen Jahr war eine Razzia in den heimischen Vorratsschränken überfällig. Tipp: Auch wenn Linsen lange halten, verlieren sie „im Alter“ an Geschmack und die Kochzeit verlängert sich. Nach gut einem Jahr war es an der Zeit, die Hülsenfrüchte zu verbrauchen. Ein schönes Linsenrezept musste her.

Die See kocht Sellerie-Linsensalat

Gute Vorsätze: weniger Ballast und weniger Fleisch

Beluga-Linsen und Knollensellerie – eine nussige Angelegenheit

Das Linsengericht ist nicht nur „genussvoll vegetarisch“, sondern sogar vegan. Die Inspiration zu diesem Rezept stammt vom israelisch-britischen Food-Guru Ottolenghi. Im Vergleich zu seiner sonstigen Rezepte-Opulenz ist die Zutatenliste kurz gehalten. Im Kochbuch kategorisiert er das Linsengericht nicht als Salat, sondern als Hauptmahlzeit. Hülsenfrüchte sind aus der orientalisch-mediterranen Küche ohnehin nicht wegzudenken.

Der Reiz des Rezepts liegt in der Kombination von nussigen Aromen: den Beluga-Linsen, dem intensiven Knollensellerie und den Haselnüssen. Ein Rezept, das Allergikern echten Angstschweiß auf die Stirn treibt. 😉

Nussiger Sellerie und Linsensalat vegan

Aromatischer Sellerie, Nüsse und Minze

Welche Linsen eignen sich für Salat?

Die Zutatenliste nennt französische „Le Puy“ Linsen. Diese behalten – genau wie die Belugalinsen – ihren Biss. Nicht jede Sorte eignet sich für Salate. Mehr Wissen, Einkaufs- und Lagerungstipps sowie ein kleines Linsen-Glossar gibt es am Ende Beitrags.

blauschwarze kleine Belugalinsen trocken

Blauschwarze Linsen, auch Kaviarlinsen genannt

Die Zutaten Sellerie-Linsen-Salat für zwei Personen

Das Verhältnis gekochte Linsen/Sellerie sollte etwa 50:50 sein.

  • 100 g getrocknete Linsen (Beluga oder „Le Puy“)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1-2 Thymianzweige
  • 1/2 Knollensellerie (etwa 300g – 400g)
  • 1 rote Zwiebel oder Schalotte (optional)
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Haselnussöl (oder anderes Nussöl, ersatzw. neutrales Öl)
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Haselnüsse (oder andere Nüsse)
  • Frische Minze (kleiner Bund)
Linsensalat mit Knollensellerie und Minze

Auf dem Löffel: Knackige Linsen & Nüsse, weicher Sellerie: The Taste!

Hier geht es zur Zubereitung der Sellerie-Linsen:
(mehr …)

Chili sin Carne mit Linsen, perfekte Bordküche für den Herbst

Chili con Carne ist ein extrem beliebtes Rezept in Segler-Kombüsen und auf meinem Blog. Mit selbstgemachtem Hack ist es in der Pantry problemlos zuzubereiten. Das vegetarische Chili sin Carne ist noch ungefährlicher. Wichtigste Zutat hierbei sind die nahezu unbegrenzt haltbaren Linsen. Diese habe ich die ganze Saison an Bord gebunkert. Jetzt, wo die Abende wieder etwas kühler werden, kommen die vielseitigen Hülsenfrüchte zum Einsatz.

Rezept für Segelyachten: Linsenchili vegetarisch

Vegetarisches Chili: Schmeckt so gut wie mit Fleisch, besteht aber aus Linsen

One-Pot Rezept: Chili sin Carne- schmeckt das wirklich?

Das vegetarische „Chili sin Carne“ als One-Pot-Rezept begegnet mir häufig im Netz. Ob es mein geliebtes Rindfleisch ersetzen kann? Es kann, das Ergebnis war sehr gut. Rindfleisch habe ich nicht eine Sekunde vermisst.

Für das One-Pot-Chili habe ich Beluga- und Berglinsen gemischt, um die typische optische Vielfalt und einen unterschiedlichen Biss auf dem Löffel zu haben.

Chili ohne Fleisch, Rezept für Smutjes

Schmeckt super, vor allem wenn Schmand oder Creme fraiche dabei ist

Berglinsen sind kleiner und fester als handelsübliche Tellerlinsen. Sie haben eine rötliche hellbraune Farbe und einen feinen Geschmack.

Belugalinsen sind noch kleiner und von blauschwarzer Farbe. Deshalb werden sie häufig auch Kaviarlinsen genannt. Beim Kochen färben sie sich dunkelbraun und bleiben bissfester. Ihr Geschmack ist etwas kräftiger.

Chili sin Carne Linsen Seglerküche Zutat

Berglinsen, Belugalinsen und andere halten sich ewig

Die Zutaten zwei Personen oder zwei große Teller

  • 200g-250g Linsen (siehe oben)
  • 2-3 frische Tomaten (oder eine kleine Dose)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 frische Chilis (Schärfe nach Geschmack)
  • 1 EL scharfes Paprikapulver (alt. siehe Glossar)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Cumin, frisch gemahlen
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz
  • 1 Paprika (rot oder gelb)
  • 1 mittelgroße Möhre (optional)
  • Gemüsebrühe, aufgelöst (Instant oder selbstgemacht)

Für das Topping:

  • 50g Cheddarkäse, frisch gerieben (alt. Gouda, Emmentaler)
  • Creme fraiche oder Schmand
  • Frischer Koriander, alternativ Petersilie oder Schnittlauch

Tipp: Um den chilitypischen Geschmack zu erhalten, könnt ihr auch eine Gewürzmischung einsetzen. In meinem Fall habe ich zusätzlich „Pul Biber“ benutzt. Dies enthält neben Paprikaflocken die original Gewürze Oregano und Cumin. Weitere mögliche Mischungsempfehlungen findet ihr am Ende des Rezeptes.

Aromaten für die Kombüse Seglerküche

Chilitypische Gewürze, damit es richtig scharf wird

One-Pot Linsenchili, Chili sin Carne auf Löffel

Da darf es auch ein Löffel mehr sein: Scharfer Linsen-Chili-Eintopf

Hier geht es zur Zubereitung. Das Chili ist ein echtes One-Pot Rezept:

(mehr …)