Soljanka nach DDR Art – Das Rezept mit Zeug zum Kombüsen-Klassiker

Soljanka ist ein Rezept-Klassiker aus der ehemaligen DDR. Der säuerlich-scharfe Eintopf besteht hauptsächlich aus Wurst- oder Fleischresten. Die Not machte erfinderisch. Dieses Prinzip gilt oft auch beim Kochen an Bord.

Soljanka Wurstsuppe Einfaches Bordrezept

Not macht erfinderisch: Soljanka in der Kombüse

Ungekühlt haltbarer Speck, Wurstkonserven oder Salami bunkern viele gute Proviantmeister. Grillfleisch-Reste oder Wurst verstecken sich häufig in den Kühlboxen. Daraus lässt sich ein phantastischer Eintopf improvisieren.

Bordküche Segeln: Wurstsuppe Soljanka

Verschiedene Wurstsorten oder übrig gebliebenes Fleisch

Woher stammt die Original Soljanka?

Soljanka (russ.: солянка) stammt vermutlich aus der russisch-ukrainischen Küche. Soljanka bedeutet „gesalzen“, abgeleitet vom russischen „sol“. Die Sowjetarmee brachte das Gericht in die damalige „Zone“. Dort etablierte es sich schnell in den Küchen. Neben der Fleisch-Soljanka gibt es auch Fisch- und Pilz-Soljanka Varianten.

Soljanka DDR Rezept Kombüse

Leuchtend rot muss das One-Pot-Rezept sein und säuerlich pikant schmecken

Ähnlich den „Senfeiern mit Bautz’ner Senf“ verbinden viele mit der Soljanka gruselige kulinarische Erinnerungen. Es gibt aber auch leidenschaftliche Fans. Ich kann das verstehen, unsere Variante hat ausgezeichnet geschmeckt. „Soljanka nach DDR Art“ kommt an kalten Tagen bestimmt öfter in die Kombüse.

Kochen an Bord: Soljanka Gemüsezutaten

Knackige Zutaten dürfen nicht fehlen

Die Zutaten für zwei hungrige Segler:

  • 300 g Wurst wie Fleischwurst, Lyoner, Jagdwurst
  • 150 g Salami am Stück
  • 150 g Speck am Stück, z.B. Südtiroler oder Bauchspeck
  • 1 EL Öl (falls der Speck mager ist)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark (alt. frische Tomaten oder Dosentomaten)
  • 1-2 Paprikaschoten, (alt. ½ Glas „Letscho“)
  • 5 mittelgroße Gewürzgurken oder 10 Cornichons
  • Zusätzlich reichlich Gurkenwasser aus dem Glas
  • 1 Liter Fleischbrühe, aufgelöst (oder Wasser)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Piment d’Espelette (oder anderes Chilipulver)
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Schmand, (alt. Creme fraiche)
  • Frischer Schnittlauch, (alt. Petersilie oder Dill)

Zum Anrichten:

  • 1 Zitrone (optional)
  • 1 halbe Salatgurke (optional)
  • 1 Kapern zum Anrichten (optional)

Tipp: Auch gewürfelte Schnitzel- oder Grillfleischreste passen gut in den Eintopf. Bei vielen Rezepten steht auch Ketchup oder Senf auf der Zutatenliste. Dies habe ich nicht benötigt, durch das Gurkenwasser hat die Soljanka bereits pikant genug und süßlich-sauer geschmeckt.

Soljanka und Tabasco, schnelles Bordrezept

Nach einem langen Segeltag ist der Eintopf schnell aufgewärmt

Hier geht es zur Zubereitung der Soljanka: (mehr …)

Chili sin Carne mit Linsen, perfekte Bordküche für den Herbst

Chili con Carne ist ein extrem beliebtes Rezept in Segler-Kombüsen und auf meinem Blog. Mit selbstgemachtem Hack ist es in der Pantry problemlos zuzubereiten. Das vegetarische Chili sin Carne ist noch ungefährlicher. Wichtigste Zutat hierbei sind die nahezu unbegrenzt haltbaren Linsen. Diese habe ich die ganze Saison an Bord gebunkert. Jetzt, wo die Abende wieder etwas kühler werden, kommen die vielseitigen Hülsenfrüchte zum Einsatz.

Rezept für Segelyachten: Linsenchili vegetarisch

Vegetarisches Chili: Schmeckt so gut wie mit Fleisch, besteht aber aus Linsen

One-Pot Rezept: Chili sin Carne- schmeckt das wirklich?

Das vegetarische „Chili sin Carne“ als One-Pot-Rezept begegnet mir häufig im Netz. Ob es mein geliebtes Rindfleisch ersetzen kann? Es kann, das Ergebnis war sehr gut. Rindfleisch habe ich nicht eine Sekunde vermisst.

Für das One-Pot-Chili habe ich Beluga- und Berglinsen gemischt, um die typische optische Vielfalt und einen unterschiedlichen Biss auf dem Löffel zu haben.

Chili ohne Fleisch, Rezept für Smutjes

Schmeckt super, vor allem wenn Schmand oder Creme fraiche dabei ist

Berglinsen sind kleiner und fester als handelsübliche Tellerlinsen. Sie haben eine rötliche hellbraune Farbe und einen feinen Geschmack.

Belugalinsen sind noch kleiner und von blauschwarzer Farbe. Deshalb werden sie häufig auch Kaviarlinsen genannt. Beim Kochen färben sie sich dunkelbraun und bleiben bissfester. Ihr Geschmack ist etwas kräftiger.

Chili sin Carne Linsen Seglerküche Zutat

Berglinsen, Belugalinsen und andere halten sich ewig

Die Zutaten zwei Personen oder zwei große Teller

  • 200g-250g Linsen (siehe oben)
  • 2-3 frische Tomaten (oder eine kleine Dose)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 frische Chilis (Schärfe nach Geschmack)
  • 1 EL scharfes Paprikapulver (alt. siehe Glossar)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Cumin, frisch gemahlen
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz
  • 1 Paprika (rot oder gelb)
  • 1 mittelgroße Möhre (optional)
  • Gemüsebrühe, aufgelöst (Instant oder selbstgemacht)

Für das Topping:

  • 50g Cheddarkäse, frisch gerieben (alt. Gouda, Emmentaler)
  • Creme fraiche oder Schmand
  • Frischer Koriander, alternativ Petersilie oder Schnittlauch

Tipp: Um den chilitypischen Geschmack zu erhalten, könnt ihr auch eine Gewürzmischung einsetzen. In meinem Fall habe ich zusätzlich „Pul Biber“ benutzt. Dies enthält neben Paprikaflocken die original Gewürze Oregano und Cumin. Weitere mögliche Mischungsempfehlungen findet ihr am Ende des Rezeptes.

Aromaten für die Kombüse Seglerküche

Chilitypische Gewürze, damit es richtig scharf wird

One-Pot Linsenchili, Chili sin Carne auf Löffel

Da darf es auch ein Löffel mehr sein: Scharfer Linsen-Chili-Eintopf

Hier geht es zur Zubereitung. Das Chili ist ein echtes One-Pot Rezept:

(mehr …)

Rote Bohnen – Schafskäse – Mais – Salat, Kurs auf Mexiko

Eine kleine Dose Mais und eine Dose Kidney-Bohnen schlummert schon seit einer Weile in der Proviantbox. Ein hausgemachtes Chili con Carne war demnächst geplant. Doch noch ist der September ungewöhnlich heiß, der Segelsommer geht in die Verlängerung. Ein Chili passt jetzt ähnlich gut wie Wollsocken auf einem Südwest-Balkon. Also habe ich den Kurs geändert und einen schnellen, erfrischenden Bohnensalat zubereitet.

Kochen an Bord: Kidneybohnen Mais Feta Salat

Last-Minute-Sommer-Rezept: Kidneybohnen, Mais, Feta, Limette

Für Smutjes: Kidneybohnen Mais Feta Salat

Abgeschmeckt mit Limette, Chili und Koriander

Was ist an dem Feta-Bohnen- Salat Rezept mexikanisch?

Mexikanische Gerichte sind ohne Chilis und Kräuter undenkbar, Bohnen und Mais dienen als Grundnahrungsmittel, ebenso die Limetten. Den Salat als „Mexikanisch“ zu bezeichnen lag auf der Hand.

Haltbarer Proviant: Mais und Bohnen für Segel-Rezepte

Bohnen & Mais: Heimisch in Lateinamerika, WG’s und auf Segelyachten

Zusammen mit frischem Basis-Proviant habe ich in zehn Minuten einen nahrhaften und erfrischenden Salat an Deck. Die frischen Zutaten dürfen variiert werden. Je nachdem was noch an Bord vorrätig ist. Der Feta-Bohnen-Mais Salat lässt sich gut vorbereiten, denn er fällt kaum zusammen.

Mexikanischer Bohnensalat Bordrezept

Alles grün: Limetten, Koriander, Sellerie und Gurke

Die Zutaten für zwei Personen:

  • 100g Feta (Schafskäse)
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (250g Abtropfgewicht)
  • 1 kleine Dose Mais (140g Abtropfgewicht)
  • ½ Salatgurke (oder mehr)
  • 2 Stangen Staudensellerie mit Grün
  • Ein paar Zweige Koriander
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2 Limetten oder Bio Zitronen (am besten unbehandelt)
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 kleines Stück Chili, getrocknet oder Cayenne Pfeffer

Optional: Frühlings- oder rote Zwiebeln, frische Jalapeño Chili

Hier geht es zur Zubereitung:

(mehr …)