Mehr über das Boot

Segelrezepte Die See kochtUnser Boot ist ein bildschöner Klassiker: Eine Waarschip 725, Vierteltonner, Baujahr ca. 1973. Das Boot ist bescheidene 7,25 m lang, 2,50 m breit, hat 1,50 cm Tiefgang, 25 m² Segelfläche, die Stehhöhe ist maximal 1,50 cm. 5 PS Außenborder. Regattarigg. Mahagoni Sperrholz.

Laut Vorbesitzer soll sie sogar schon bis nach Nordirland gesegelt sein. Die Segeleigenschaften sind jedenfalls sehr gut. Sogar die oder andere Regatta wurde früher damit schon gewonnen. Das Boot weckt bei vielen Seglern – die wir unterwegs treffen – sentimentale Gefühle. Ich kann das gut verstehen. Nach einem Probewochenende habe ich mich spontan verliebt. Noch ohne Segelvorkenntnisse, aber mit ganz viel Enthusiasmus alles darüber zu lernen.

Waarschip 725 Seglerküche Segeln

Die Waarschip 725 ist mein Traumschiff.

Segeln Kochen auf einer Waarschip

Wieviel braucht man eigentlich wirklich?

Bordrezepte - Segeln und Kombüse

„Die See kocht“ nimmt Kurs auf Marstall. Kleine Genua reicht.

13 Kommentare

  1. ich freue mich riesig, deinen blog entdeckt zu haben… ich segel ebenfalls mit einer waarschip 725 diesen Sommer in der Ostsee. unsere Pitú liegt z.Z. in Laboe im Hafen und wir planen in den Ferien in der dänische Südsee zu segeln, da kommen deine tollen Tipps genau recht..

    Gefällt mir

    1. Liebe Inke, das ist ja toll. Kommt in die dänische Südsee, da gibt es wirklich viel zu sehen. Und ich freu mich immer wenn ich eine andere Waarschip treffe. Wir liegen auf der Insel Als. Wie hast du den Blog entdeckt, wenn ich fragen darf?

      LG Cornelia

      Gefällt mir

  2. liebe Cornelia, ich habe dich als Tipp auf der Seite von bruderleichtfuss.com gefunden.
    unsere Waarschip ist übrigens Baujahr 1974 mit 1,70 m Tiefgang. Bei dem Tiefgang sind wir in NL binnenwärts häufig an unsere Grenzen gestoßen, aber sie segelt sich super schön. Leider hat unser Innenborder beim letzten Törn auf der Kieler Förde gestreikt und dass Mitten in der Fahrrinne. Aber das Anlegen unter Segeln lief ohne Probleme. lg Inke

    Gefällt mir

    1. Liebe Inke, ja der Timo ist ein echt guter Netzwerker. Finde ich super, dass er mich gefunden hat und empfiehlt. 1,70 cm Tiefgang ist ja schon sehr viel für die Waarschip. Ist das eine Spezial Version? Wir haben 1,50 cm und da haben wir noch einen leichten Vorteil in kleinen Häfen gegenüber Dickschiffen. Wenn der Motor wieder geht kommt doch mal nach Als. LG Cornelia

      Gefällt mir

  3. Hallo, ich bin ganz begeistert von diesem tollen und mir sehr hilfreichen Blog. War auf der Suche nach neuen Rezepten fürs Segeln mit einem kleinen Boot. Nach drei Wochen sind mir schon die Ideen ausgegangen und wir sind noch fünf Monate unterwegs. Nun freue ich mich direkt auf meine Kombüsen Zeit😄Danke und weiter so! LG Katja

    Gefällt mir

    1. Danke das freut mich sehr. Der Blog feiert nächste Woche seinen 1. Geburtstag und Lob ist meine Motivation weiterzumachen. (Der Spaß am Segeln und Kochen natürlich auch.) Viel Spaß auf der Reise in den Norden. Hoffentlich wird der Sommer wieder so toll wie der letzte.

      LG Cornelia

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo Cornelia! Ich habe mir am Wochenende eine Waarschip 725 gekauft. :o) und steige jetzt ein ins Abenteuer. Weißt du wie schwer dein Schiff ist? Die Angaben,die ich bisher finden konnte sind widersprüchlich…
    Ein sehr schöner Blog,den du da hast! Und sehr leckere Rezepte. Zwei habe ich schon ausprobiert. Zu dem Zeitpunkt noch ohne Boot
    VG Andreas

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Andreas, erstmal Glückwunsch zu diesem tollen Boot. Wir werden wirklich auf jedem Törn darauf angesprochen. meistens von Seglern, die sich an ihre ersten Segeltörns erinnern. Oft ist sehr viel Wehmut dabei.
      Über das Gewicht habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Im Internet gibt es Angaben zwischen 1,2 Tonnen und 1,9t. Das hat bestimmt mit dem Kiel, Mast und Ausbau zu tun. Wir haben etwa 1,5 Tonnen. Aber wir haben auch einen 1,5 lm langen Kiel. Beim Innenausbau wurde viel Wert auf Gewichtseinsparung gelegt. Zum Beipiel Aussparungen im Holz, wo möglich.

      Willst du Trailern? Und wo liegt ihr? Liebe Grüße Cornelia

      Gefällt mir

      1. Hallo Cornelia,
        Vielen Dank für die Infos. Ja ich will/muss trailern. Das Boot liegt aktuell in Amsterdam und ich möchte es gerne hier nach Köln an den Rhein holen. Habe einen kleinen Hafen fast direkt vor der Haustür und es sind noch so einige Dinge sm Schiff zu erledigen.
        Gewichtseinsparungen werden vielleicht auch noch ein Thema.
        Wo bist du aktuell unterwegs?
        VG Andreas

        Gefällt 1 Person

      2. Wir liegen in Dänemark auf der Insel Als. Ist ein sehr schönes Revier und von Hamburg relativ schnell zu erreichen. Dänische Südsee, Fünen sind Ziele,die wir als Tagesettappen erreichen können. Die Waarschip soll sogar schon bis Irland gesegelt sein. Ein Vorbesitzer. Ich habe viel Vertrauen in das Boot. LG Cornelia

        Gefällt mir

  5. Lieber Andreas,
    Wir haben auch seit vielen Jahren eine Waarschip 725, sie liegt in Friesland in Lemmer. Das ist von Köln aus auch übers Wochenende schnell zu erreichen. Die letzten beiden Jahren sind wir in der dänischen Südsee gesegel. Die Überführung mit dem Trailer war kein Problem.
    Lg Inke

    Gefällt 1 Person

  6. Hi,

    Danke für diesen tollen Blog…

    Ich finde vor allem die Reduktion auf das Wesentliche sehr gelungen…. Sowohl was die Rezepte, als auch das Boot betrifft…
    So soll segeln sei
    Bin auch Eigner eines kleinen und schon älteren Schiffes… Eine Schöchl Sunbeam 25, Bj 1979…. 7.40m lang, 1.25m Tiefgang… Ist aus einer Zeit, als Schiffe noch fürs Meer und nicht nur für die Bootsmesse.gebaut wurden….
    Liegt in Österreich am Attersee, soll aber auch mal ans Meer 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Johannes, da hast du wohl recht. Kleine Boote, kleine Probleme. Und immer noch ein Platz im Hafen frei. Ich habe gerade Attersee gegoogelt. Scheint ein tolles Revier zu sein. Und endlich auch gutes Wetter. Viel Spaß weiterhin auf dem kleinen Boot und danke für dein Lob. Das freut mich. Wir brechen bald zum Sommertörn auf. 16 Tage am Stück haben wir schon geschafft, es funktioniert.

      Liebe Grüße Cornelia

      Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s