Ingwer

Mongolisches Beef aus Flanksteak. Es gibt endlich Fleisch!

„Die See kocht“ wurde im Sommerheft der Yacht 16/2016 als „schöner Blog mit vielen kreativen Rezeptideen“ empfohlen. Im großen Urlaubsteil geht es ums Kochen an Bord. Ein tolles Heft und vielen Dank für das Lob. Der Monat Juli war bis jetzt der Erfolgreichste seit Bestehen des Blogs.

Kochen an Bord, Leseempfehlunf Yacht 16/2016 Die See kocht

Und schon wird in einem klassischen Segelforum diskutiert. Ein „Dödel“ (kein Witz) schreibt: „Das sei wohl eher so ein vegetarisches Ding, davon kriege er Depressionen.“ Das lasse ich nicht auf mir sitzen. Da mir meine Leser am Herzen liegen, gibt es mit mongolischem Rindfleisch eine kleine Kurskorrektur. Mehr Fleisch geht nicht. 😉

Flank Steak Mongolisch in Pfanne

Heute darf es ein bißchen mehr Fleisch sein: „Mongolisches“ Beef

Was ist Mongolisches Beef?

Sicher ist, in der Mongolei gibt es dieses Gericht nicht. Mongolisches Rindfleisch, auch Mongolisches-BBQ-Beef genannt, ist eine westliche Erfindung. Über den Ursprung gibt es keine genaue Quelle. Ähnlichkeiten zum japanischen Teriyaki sind vorhanden.

Wahrscheinlicher ist eine US-Amerikanische Herkunft. Das Rezept soll eine Kreation chinesischer Einwanderer sein. Als Konzession an den amerikanischen Geschmack, entwickelten sie das süßlich-scharfe Wok-Gericht. Heute ist es in unzähligen asiatischen Restaurants auf der ganzen Welt zu finden. Mongolisch ist dabei allenfalls der hohe Fleischanteil. Die traditionelle chinesische Küche verwendet viel weniger Fleisch.

Bordküche: Mongolisches Beef mit Frühlingszwiebeln

Rindfleisch, Zwiebeln und Gewürze. Yummmie!

Drei Gründe für weniger Fleisch-Konsum

Trotzdem gibt es für meine generelle Fleisch-Zurückhaltung im Blog drei Gründe, auf die ich kurz eingehen möchte.

Erstens: Fleisch grillen geht immer. Darüber muss ich nicht mehr schreiben.

Zweitens: Frisches Fleisch lässt sich im Hoch-Sommer nicht problemlos lagern. Deshalb kaufe ich in dieser Jahreszeit weniger Frischfleisch ein. Das Risiko ist mir zu hoch.

Und Drittens: Aus moralischen Gründen möchte ich einfach weniger Fleisch essen. Über Massentierhaltung und gutes Fleisch gibt es bei „The Masked Chef“ Tommy einen Artikel. Lesenswert.

Für die Kombüse Flanksteak ganzes Stück auf Papier

Ein Flanksteak wiegt etwa 800g. Da bleibt noch was für den Grill übrig 😉

Mongolisches Beef aus Flanksteak – Was ist das?

Der Kapitän war begeistert, endlich wieder Fleisch satt! Das Fleisch wird im Wok gebraten, ein perfektes Fallback, falls ein Gewitter spontan den Grillabend verhagelt.

Neben Rindfleisch stehen nur noch Knoblauch, Zucker, Ingwer, Sojasauce, Chilis und Frühlingszwiebeln auf der Zutaten-Liste. Das gibt es in jedem Supermarkt und in meiner Proviantkiste.

Flank Steak Was ist das? Cut.

Süß, Salzig, Scharf! Es gibt endlich was zu beißen.

Was ist das besondere am Flank-Steak?

Das Fleisch aus dem Bauchlappen eignet sich perfekt für das Mongolische-Beef. Es schmeckt zart und aromatisch – wenn es gut abgehangen ist und richtig aufgeschnitten wird.

Dabei ist Flank-Steak schon lange kein Geheimtipp mehr. Einige Gourmet-Online Versender und bekannte Grossisten bieten das Steak aus US- oder Südamerika Import für mittlerweile 30 bis 40 € pro Kilogramm an.

Flank Steak quer zur Faser geschnitten

Ob roh oder gegrillt: Flanksteak immer quer zur Faser aufschneiden

Als ich dies dem Schlachter meines Vertrauens erzählt habe, hat er sich scheckig gelacht. Mein Flanksteak war gut abgehangen, von dunkler Farbe und etwas eingetrocknet (neudeutsch: Dry Aged!). Es war nicht in Plastik vakuumiert. Perfekt für mein Vorhaben.

Der Schlachter hat eine eigene Rinderzucht in der Ostsee-Region. Mehr Details verrate ich nicht, denn Flanksteaks lassen sich nicht in unbegrenzter Zahl aus der Kuh schneiden. Übrigens hat es nur 11 € pro Kilo gekostet. Als ich das Geschäft verlassen habe, hat er immer noch den Kopf geschüttelt und vermutlich die Preise erhöht. 😉

Was ist Flank Steak? Zeichnung

Es muss nicht immer Entrecote oder Filet sein, wie meine Sketchnote zeigt

Flanksteaks gibt es in Dänemark in vielen Supermärkten. Für das Rezept brauche ich nur einen Teil des Steaks. Der Rest kann bei gutem Wetter gegrillt werden.

Kochen an Bord: Steak Mongolisch alle Zutaten auf Brett

Die Gewürze und Zwiebeln hat bestimmt jeder an Bord

Und das waren die Zutaten für das Mongolische Beef:

  • 300 g Flanksteak, quer zur Faser in Scheiben geschnitten (alt. anderes Stück vom Rind)
  • 1 TL Öl
  • 1 TL helle Sojasauce (alt. auch Fischsauce)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Speisestärke
  • 3-4 EL Öl zum Frittieren
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 1-2 EL gehackter Knoblauch
  • 2-4 getrocknete Chili Schoten (Menge nach Geschmack)
  • 3 EL dunkle Sojasauce (Ketjap Manis), alt. helle Sojasauce
  • 2-3 EL Wasser
  • 2 EL brauner Zucker (oder weniger, bei dunkler Sojasauce)
  • 1 TL Speisestärke mit 1 EL Wasser gemixt
  • 2-4 Frühlingszwiebeln, diagonal geschnitten (alt. Stück Lauch oder Zwiebel)

Jasminreis als Beilage, toll schmecken auch Taco-Fladen (Rezept hier).

Hier geht es zur Zubereitung im Wok: (mehr …)

Ingwer-Sirup, das Rezept gegen Seekrankheit und gegen den Durst

Heute schreibe ich über ein für mich unbekanntes Thema: Über die Seekrankheit. Zum Glück litt ich noch nie darunter. Was aber nicht heißt, dass es mich nicht doch irgendwann erwischen wird. Den Atlantik mit seiner Dünung habe ich noch nicht überquert.

Hausgemachter Ingwersirup Bordküche Drinks Segeln

Ingwersirup, als Basis für Tee, Soft- oder Longdrinks

Zur Vorbeugung habe ich heute ein schönes Ingwer-Sirup Rezept an Bord. Ingwer ist die einzige natürliche Zutat, die bei Seekrankheit helfen soll. Aber auch ohne Übelkeit schmeckt der Sirup super, zum Beispiel als heißer Tee an kalten Tagen.

Ingwertee Bordküche Rezepte gegen Seekrankheit bei Kälte

Wirkt auch bei Kälte oder Erkältung als Tee.

Bei sommerlichen Temperaturen schmeckt er als zuckerarme Limonade sogar noch besser. Oder als Longdrink mit Gin. Dann wird der Sirup zum Gin & Tonic Deluxe mit einem Hauch von Mojito.

Mit frischer Minze, Gurke oder Limette veredelt, trinkt jeder gerne einen zuviel. Und dann klappt es auch mit der Seekrankheit ;-).

Hausgemachter Ingwersirup Limonade mit LimetteBordküche Segeln

Perfekt auch für Longdrinks mit oder ohne Alkohol

Was ist Seekrankheit überhaupt?

Diese Plage, die irgendwann alle Seefahrer erwischt, ist eine Variante der Reise- oder Bewegungskrankheit (medizinisch: Kinetose). Zum Glück leide und litt ich noch nie darunter. So konnte ich schon als Kind stundenlang hinten im Auto sitzen und dabei noch lesen, malen oder quengeln. So war das früher.

Probleme habe ich heute eher mit der Landkrankheit. Wenn ich wieder festen Boden unter den Füßen habe, schwankt es manchmal bedrohlich.

Seekrankheit soll entstehen, wenn es durch das Geschaukel zu einer Fehlermeldung zwischen dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr und dem Gehirn kommt. Das Auge meldet: „Ich bewege mich nicht“ und das Gleichgewichts-System findet: „Ich bewege mich doch“.

Seekrankheit Horizont anschauen

Wenn es ruppig wird: Festen Punkt fixieren. Hier Kalkgrund.

Die Symptome fangen meist harmlos an. Müdigkeit, Gähnen oder nur Lustlosigkeit. Danach kommen Schwindel und Übelkeit. Schlimmstenfalls noch die große Fischfütterung.

Auch ohne eigene Leidensgeschichte und ohne medizinische Vorkenntnisse, gibt es viele hilfreiche Tipps. Linktipps von echten „Salzbuckeln“ habe ich am Ende des Artikels aufgelistet. Bei ESYS findet ihr sogar eine beeindruckende Linksammlung.

Kann ich gegen Seekrankheit vorbeugen?

Vorbeugen könnt ihr schon am Tag zuvor. Sorgt für ausreichend Schlaf, trinkt am Vorabend nicht zuviel Alkohol. Überflüssig zu erwähnen: Auf Nikotin sowieso und generell verzichten.

Vor der Fahrt solltet ihr eine leichte Mahlzeit zu euch nehmen und nicht mit leerem Magen ablegen. Ein ausgewogenes Frühstück ist immer gut. Trinkt bitte ausreichend viel Wasser.

Während der Fahrt hilft frische Luft. Haltet euch möglichst nicht unter Deck auf. Extreme Gerüche wie Dieseldämpfe oder schwere Essensdüfte bitte vermeiden. Die Seefahrt erprobten Thais verwenden auch gerne Inhalersticks oder Tigerbalm. Das erfrischt sofort und scheint zu helfen. Auf den halsbrecherischen Speedbooten oder Fähren wurde immer recht wenig gek**t.

Gegen Seekrankheit Thai Inhaler Tigerbalm bio Balm

Thailändische Allzweckwaffen: Menthol, Campher, Eukalyptus als Riechsalze

Bei den ersten Anzeichen soll es helfen, einen festen Punkt am Horizont zu fixieren. Noch besser ist es, selbst an die Pinne zu gehen. Nicht lesen oder zuviel auf’s Ipad schauen.

Falls es euch schlimm erwischt hat, begebt euch – wenn möglich – in ruhige Gewässer. Geht auf Anker oder in einen Hafen. Die self-fulfilling prophecy besagt, dass Menschen, die besonders viel Panik vor Seekrankheit haben, diese auch eher bekommen.

Und logisch ist auch: Wenn ich am Abend vor einem Törn wie ein Loch saufe, nicht genug schlafe, lauter ungesundes Zeugs esse und hinterher nicht ausreichend Wasser oder isotonische Getränke trinke, dann ist mir sowieso richtig schlecht. Auch an Land.

Rezepte gegen Seekrankheit Ingwer Limette

Soll helfen. Ingwer und Vitamin C

Plausibel erscheint mir, dass Vitamin C hilft. Vitamin C soll Histamine abbauen. Histamine sind die Hauptverdächtigen in Sachen Seekrankheit. Sauer macht lustig, Zitrusfrüchte sind mein Lebenselixier.

Ingwer – Das Wundermittel gegen Seekrankheit

Ob Seekrank oder nicht, der hausgemachte Ingwersirup mit Limette oder Zitrone schmeckt besser als jede klebrige Cola. Seit ich keine Industrie-Softdrinks mehr kaufe (zu hoher Zuckergehalt und zuviel Plastikmüll) ist der Ingwersirup meine erfrischende Alternative.

Die Zutaten für eine kleine Flasche Sirup, (ergibt zwei bis drei Liter Limonade oder Tee)

  • Saft von 1-2 Zitronen (oder 2-3 Limetten)
  • 300-500 ml Wasser
  • 4 El brauner Zucker oder 1-2 Stücke Palmzucker
  • Dickes Stück frischer Ingwer (100 Gramm)

Tipp: Die Mengenangaben könnt ihr nach Geschmack verändern. Der eine mag es schärfer (mehr Ingwer), der andere süßer (mehr Zucker).

Hier geht es zur Zubereitung:

Zitronensaft auspressen. Ingwer grob schälen und in Stücke schneiden. Wasser, Zucker und Ingwer im Topf aufkochen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Zitronensaft dazugeben, die Hitze herunterdrehen und kurz köcheln lassen. Gas ausdrehen, zudecken und für zwei bis drei Stunden ziehen lassen.

Hausgemachter Ingwersirup Bordküche Segeln gegen Seekrankheit

Ratzfatz: Ingwer nur grob schneiden und schälen

Den Sud durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen. (Oder Schüssel, falls kein zweiter Topf frei ist). Wer den Sud haltbar machen möchte, muss jetzt noch mal aufkochen. Wer den Sirup sofort verbraucht, kann das diesen Arbeitsschritt weglassen.

Sud Ingwer Rezepte gegen Seekrankheit

Ingwer und Palmzucker zuerst aufkochen

Ganz zum Schluss noch etwas Limetten- oder Zitronenzesten (unbehandelte Schale) in den Sud reiben und kurz mitkochen. Wer den Sirup länger lagern möchte, füllt ihn in eine sterilisierte Flasche und verschließt diese sofort.

Zum Sterilisieren gibt es viele Methoden. Da ich keinen Backofen habe, ich fülle zunächst siedend heißes Wasser langsam in eine Bügel-Flasche, verschließe sie und drehe sie ein paarmal um. Anschließend stelle ich die Flasche mit wieder geöffnetem Verschluss kopfüber noch eine Weile ins heiße Wasser.

Der frisch aufgekochte Sirup kann danach eingefüllt werden. Wenn die Flüssigkeit abkühlt, entsteht ein Vakuum, das die Flasche fest verschließt.

Falls ihr einen Trichter verwendet, sterilisiert ihn sicherheitshalber im heißen Wasser mit. So müssten alle Keime erledigt sein. Bei mir hält der Sirup sowieso nie länger als zwei bis drei Tage.

Der Sirup wird im Verhältnis 1:5 bis 1:10 getrunken.

Werkzeuge: Zwei Töpfe, Sieb, Messer, Reibe, eventuell Trichter

Tipp: Ich habe bewusst wenig gesüßt. Weil sich viele Gaumen an extreme Zuckermengen gewöhnt haben, mag es euch vielleicht zu fad schmecken. Das ist Gewöhnungssache. Ich will zukünftig weniger Zucker konsumieren.

Segelrezepte Die See kocht Ingwer und Rhababerlimonade

Ingwersirup. Das Rhababer-Sirup-Rezept und Etiketten kommen demnächst

PS: Das Rezept für den Rhababersirup gibt es im nächsten Beitrag. Dann bekommt ihr auch die Etiketten zum Runterladen. Ich wünsche einen beschwerdefreien Törn und guten Durst.

Rezepte gegen Seekrankheit Ingwer Limo mit Minze

Durstig geworden? Ich mix mir jetzt einen 😉

Wahrschau: Ich empfehle euch bewußt keine Medikamente. Falls ihr echte Seekrankheit befürchtet, sprecht dazu am besten mit eurem Arzt. Er sagt euch wann und wie ihr die Medikamente richtig dosiert. Bitte beachtet, dass Medikamente immer in den Körper eingreifen. Das gilt insbesondere auch beim Thema Fahrtüchtigkeit.

Schreibt mir doch bitte in den Kommentaren was eure Erfahrungen mit Seekrankheit sind. Vielleicht seid habt ihr noch weitere Tipps. Ich würde mich freuen.

Linksammlung:

Eine beeindruckende Linkssammlung gibt ESYS:

www.esys.org/seekrank

Auch meine amerikanische Lieblingsseite „The boat Galley“ hat hilfreiche Tipps (in englisch)

theboatgalley.com/seasick

Auch auf „Booteblog.net“ Auslöser und Gegenmaßnahmen

seekrankheit-ausloeser-und-gegenmassnahmen

Und hier was Spannendes zum Thema Histamine und Vitamin C (pdf)

aerztezeitung.at

Und noch ein guter Artikel aus der „Welt“

welt.de/reise/article3524107/So-beugen-Sie-der-Seekrankheit-wirksam-vor.html