Chinesische Tee-Eier – Marmorierte Ostereier, natürlich gefärbt

Eine Last-Minute Osteridee für den Segel-Blog muss her. Lammkeule und Hefezöpfe? Zu kompliziert für meine kleine Bordküche. Außerdem sind die Blogs und Magazine schon gut gefüllt mit schönen Rezept-Ideen. Respekt. Für meine kleine Seglerküche habe ich trotzdem eine nette Idee für einen kleinen Ostergruß aus der Kombüse gefunden.

Chinesische Tee-Eier Ostern Segel Rezept Kombüse

Spannend: Jedes Tee-Ei ist nach dem Pellen eine Überraschung

Eier in Spiderman Optik? Tee ist ein gutes Färbemittel

Chinesische Tee-Eier, auch Marmor-Eier genannt, sind ein beliebtes Street-Food in Asien (Food Trucker aufgepasst!). Die Eier ziehen in einem dunklen Sud aus Gewürzen und schwarzem Tee durch. Sie bekommen dadurch eine schöne Marmorierung und ein subtiles asiatisches Aroma.

Chinesische Tee-Eier Ostern Segel Rezept Kombüse

Das Muster entsteht über Nacht,  jedes Ei ist ein Unikat

Marmor-Eier gibt es in vielen asiatischen Ländern. In Nord-China werden sie gerne zum „Chinese New Year“ gegessen. Die „Goldenen Nuggets“ sollen dort Reichtum für das neue Jahr versprechen. Das chinesische Neujahrsfest wurde bereits im Februar gefeiert. Vielleicht klappt es mit dem Reichtum trotzdem noch. Wir schreiben das Jahr des Feuer-Affens. 😉

Für mich sind die Tee-Eier eine schöne Alternative zu bunten Ostereiern. Mir platzt die Schale häufig beim Kochen. Blaue, grüne oder lila Verfärbungen im Eiweiß fand ich noch nie richtig appetitlich. Die gewünschte rot-braune Marmorierung sieht dagegen toll aus. Und schmecken tun die Eier auch.

Chinesische Tee-Eier Ostern Segel Rezept Kombüse

Sternanis, Zimt, Szechuanpfeffer, jetzt auch an Ostern!

Die Zutaten für vier Stück (oder mehr)

  • 4 sehr frische Bio-Eier
  • Wasser
  • 4 EL dunkle Sojasauce
  • 1 Stück Sternanis
  • 2 Teebeutel schwarzer Tee oder 3 TL loser Tee
  • 1 kleine Zimtstange
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 EL Szechuan Pfefferkörner (optional, oder schwarzer Pfeffer)
  • 2 getrocknete Chili (optional)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 1 Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten

Alternativ: Anstelle der vielen Gewürze könnt ihr Chinesisches 5-Gewürz-Pulver (besteht aus Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Fenchelsamen, Gewürznelken) verwenden. Oder ihr probiert das hervorragende Strandby Masala von Strandküche.

Chinesische Tee-Eier Ostern Segel Rezept Kombüse

Für ganz Eilige: Fertige Gewürzmischung zum Beispiel von Strandküche

Hier geht es zur Zubereitung:

Die Eier gut abwaschen und fünf bis acht Minuten hart kochen. Herausnehmen und sehr gut in kaltem Wasser abschrecken. Danach mit einem Teelöffel die Schale rundum anklopfen. Oder die Eier auf einer Tischplatte rollen. Je feiner die Risse, desto schöner wird die Marmorierung. Die Schale soll möglichst intakt bleiben.

Neues Wasser aufsetzen. (Wer Wasser sparen möchte, kann das vorherige Kochwasser nehmen)

Die Gewürze und den Tee ins Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Die Eier in den Sud legen und für etwa 40 Minuten simmern lassen. Wer Energie sparen will, schaltet Gas oder Herd schon eher aus. Die Eier über Nacht im Sud ziehen lassen.

Tipp: In einigen Rezepten ist nur eine vierstündige Durchziehzeit angegeben. Ich fand das nicht ausreichend. Über Nacht wird die Marmorierung deutlicher. Je dunkler der Sud, desto stärker die Marmorierung. Die Eier halten sich gekühlt in der Schale ein paar Tage.

Chinesische Tee Eier mit Hoisin Sauce

Schmeckt trotzdem. Hier zu schwache Marmorierung (nach nur vier Stunden)

Die Eier sollen zimmerwarm gegessen werden.

Ich dippe die Eier einfach in Meersalz. Oder in Hoisin Sauce. Sie schmecken aber auch gut mit Kräutersalz oder dem vietnamesischen „muoi tieu chanh“ Limetten-, Meersalz- und Pfeffer- Dipp. Das Rezept findet ihr hier.

Vietnamesischer Dipp Segelrezept

Auch schön dazu. Vietnamesischer Pfeffer, Salz, Limetten Dipp „muoi tieu chanh“

Die Eier sind ein netter Snack zum Osterbrunch oder Picknick. Das wird bei uns traditionsgemäß leider in einer kühlen Halle mit viel Staub und Epifanes abgehalten. Holzboote eben.

Chinesische Tee-Eier Ostern Segel Rezept Kombüse

Zum Anbeißen, Marmor-Eier schmecken auch gut mit Kräutersalz

Wer noch auf der Suche nach einem einfachen Osteressen ist, dem empfehle ich Kalbskotelett mit karamellisiertem Fenchel. Oder rosa gebratene Lammhüfte mit Thymian und Fruchtsauce.

Ich wünsche frohe Ostern, frohes Schleifen, Ansegeln oder Angrillen. Ahoi.

PS: Es gibt viele Blogs mit Tee-Eier Rezepten. Bei chinasichuanfood.com war es sehr anschaulich dargestellt. „The masked Chef“ hat es auch, wie ich bei der Keyword Suche entdeckt habe (das war SEO-mäßig schwieriger zu finden), lieber Tommy 😉

Inspiriert hat mich letztlich der gute Foodblog „S-Küche“. Danke allen dafür.

7 Kommentare

    1. He he, aber ich hab dein Rezept wirklich erst sehr spät entdeckt, als ich sämtliche Keywords durchgegoogelt hatte und der Text schon fertig war. Nicht, dass du denkst, ich schreibe ab 😉

      Frohe Ostern Cornelia

      Gefällt 1 Person

      1. ja, ja, das liegt wahrscheinlich daran, dass ich die chinesische Bezeichnung vorangestellt habe 😉 …und dass Du nicht abschreibst, weiß ich natürlich. Du nennst Deine Quellen und Inspirationen und das gefällt mir auch ganz besonders, denn leider gibt es immer weniger ‚Autoren‘ (etc.!), die so denken. Ebenfalls frohe Ostern Euch – hier ruft der Golfplatz, wenn dann morgen der Regen endlich durch ist 😉

        Gefällt 1 Person

  1. liebe Cornelia, was für eine schöne Idee, die Ostereier mal auf die Bio Weise zu gestalten. Das werde ich mal versuchen. Sieht sehr hübsch aus . Ich habe auch gleich mal bei tmc6 reingeschaut. Leider habe ich außer Zwiebelschalen nichts was den warmen rötlichen Ton ergibt. Wetter ist gruselig in Hessen, und ich hoffe, daß es bei Euch dort oben erträglicher aussieht. L.G. twin-sister I.
    Schöne Ostertage!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Emmi, danke für die Nominierung. Ich muss aber gestehen, dass ich schon mehrfach nominiert wurde, und die Ehre bisher noch nicht angenommen habe. Das hat aber nichts mit dem Award zu tun, den ich schön finde, sondern eher mit der Tatsache, dass es sehr schwer ist, neue Blogger zu nominieren. Bzw. überhaupt welche zu finden, die noch nicht dabei waren, und die ich auch qualitativ richtig gut finde. Daran bin ich in der Vergangenheit gescheitert. Die Recherche war sehr zeitaufwändig. Die Blogs, die ich gut fand und angeschrieben habe, waren meist schon nominiert. Einige haben nicht geantwortet und ungefragt wollte ich nicht nominieren. Vielleicht mache ich demnächst eine Art „Mini Liebster“. Ich beantworte dann die Fragen aller Liebster Blogger und nominiere dann alle Leser, und frage ob sie Lust haben mitzumachen. Mal sehen, wie es in meinen Zeitplan passt. Ich denke mir auf jeden Fall was ein. 😉 Danke jedenfalls für die Nomierung, das hat mich sehr gefreut. Liebe Grüße Cornelia

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s