Sellerie

Waldorf Salat – klassisches Rezept und leichtes Dressing als Kursänderung

Aus ganz wenig viel machen. Der traditionelle Waldorf Salat ist genau so ein Rezept. Alle frischen Zutaten zeichnen sich durch extrem gute Lagerfähigkeit aus: Haltbarer Sellerie, Äpfel und Walnüsse. Beim Dressing führen viele Wege zum Ziel. Vom Klassiker aus den 50er Jahren mit viel Mayonnaise, bis zu einer leichteren Version, wie sie im Waldorf-Astoria in New York serviert wird. Beide Varianten habe ich im Gepäck. Und jede Menge zusätzliche Ideen für das Dressing.

Die See kocht Waldorf-Astoria Salat mit Nuessen

Ganz einfache und haltbare Zutaten: Edel angerichtet. Der Waldorf Salat

Sellerie, Äpfel, Walnüsse – Die letzten plastikfreien Helden im Supermarkt

Die Zutaten für den Waldorf Salat gehören zu den wenigen Lebensmitteln, die es im Supermarkt noch lose gibt. Sie sind regional und im Winter verfügbar. Selbst beim plastikverseuchten REWE finden sich die Knollen und Äpfel noch unverpackt. Das liegt an der guten Haltbarkeit und Stoßfestigkeit.

In Papier verpackt und kühl gelagert, hält Sellerie zu Hause oder an Bord locker zwei Wochen und länger. Auch Äpfel sind sehr gut lagerfähig, sie sollten jedoch getrennt von anderem Obst und Gemüse aufbewahrt werden. Nüsse kommen in ihrer natürlichen Verpackung: In der Schale.

Waldorf Salat Zutaten: Walnuesse Sellerie Apfel

Regionale und unverpackte Produkte, die schmecken

Tipp: In manchen Ländern ist kein Knollensellerie erhältlich. Der knackige Staudensellerie kann die würzige Knolle ersetzen. Ich habe beide Sorten verwendet. Die grünen Blättchen sind eine schöne und schmackhafte Dekoration.

Waldorf Salat traditionell – Rezept wie von Muttern

Das Rezept für den 50er Jahre Klassiker habe ich aus meinem uralten Kochbuch „Ich helfe dir kochen“ ausgegraben. Als Kind mochte ich den herben Salat so gar nicht, jetzt umso mehr. Die Zutaten sind hier für vier Personen berechnet:

1 kleine Sellerieknolle, 2 feste Äpfel, Saft einer 1/2 Zitrone, etwa 12 halbe Walnusskerne, 3 gehäufte EL Mayonnaise (etwa 125 g) 1/2 Becher Schlagsahne (75ml), Salz

Für die Zubereitung Sellerie und Apfel schälen und in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Walnüsse grob hacken und dazugeben. Schlagsahne steif schlagen und unter die Mayonnaise heben. Das Dressing mit Apfel und Sellerie vermischen, mit Salz abschmecken und für zwei Stunden ziehen lassen. Der herbe Klassiker erhält durch die geschlagene Sahne ein unwiderstehlich cremiges Mundgefühl und leider sehr viele Kalorien. Er schmeckt „mächtig“ gut.

Beliebte Varianten aus der damaligen Zeit sind noch: Mandarinen aus der Dose (Captains Choice), Ananas oder gegarte Hähnchenbrust.

Waldorf Astoria Salat Tower

Mein „Waldorf-Astoria-Tower“ macht viel Eindruck

Waldorf – Astoria Salat leichter – Rezept ohne Mayonnaise

Beim Dressing ist mir eine leichtere Variante lieber. Meine „abgespeckte“ Version, lehnt sich an ein Rezept aus dem Waldorf-Astoria Hotel in New York an. Das ursprüngliche Rezept tauchte Ende des 19.Jh. im Buch „The Cook Book by Oscar of the Waldorf“ auf. Der Autor Oscar Tschirky war zu dieser Zeit Maître d’hôtel im Waldorf. Die Zutaten sind heute noch ähnlich, es gibt bei mir eine „geheime“ Zutat, inspiriert durch das New Yorker Rezept.

Unnützes Wissen: Das erste Waldorf Hotel stand in der 33rd Street, Ecke 5th und wurde 1929 abgerissen, um Platz für das Empire State Building zu machen. Das neue Art déco Hotel wurde 1931 in der 49th, Ecke Park Avenue errichtet und 1931 eröffnet. Aktuell wird es renoviert.

Und das waren die Zutaten für meine leichtere „Waldorf-Astoria Salat“ Variante (zwei Personen):

  • 1/4 bis 1/2 kleine Sellerieknolle ( je nach Größe)
  • 1 großer säuerlicher Apfel
  • 1 Zitrone
  • 1-2 Stangen Staudensellerie mit grünen Blättchen (optional)
  • 1/2 Becher Schmand oder Crème fraîche (75g)
  • 2 EL Joghurt 3,5% oder griechischer Jogurt mit 10% (optional)
  • 2 EL Walnussöl oder neutrales Öl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Kleine Handvoll Walnusskerne
  • Zucker, am besten Puderzucker
  • Prise Cayenne Pfeffer

Geheime Zutat (optional):

  • 1 TL Trüffelsenf
Waldorf-Astoria-Salat Tower

Chili bzw. Cayenne Pfeffer darf nicht fehlen

Hier geht es zur Zubereitung: (mehr …)

Sellerie-Schnitzel mit Kräuter-Schmand – die Alternative ohne Fleisch

Für meine Segler – Bordküche ist der haltbare Sellerie der perfekte Proviant. Er ist eine gute vegetarische Alternative zum schnell verderblichen Fleisch. Und knackiger schmeckt er auch.

Rezept für Segeltörn Vegetarisch Bordküche

Sehen aus wie Schnitzel und sind auch Schnitzel, aber aus Sellerie

Sellerie – Das vielseitige Gemüse kann noch viel mehr

Einiges spricht für die unscheinbare Knolle, die oft nur ihr unscheinbares Dasein im Bund Suppengrün fristet. Das Gemüse ist regional, sehr gut lagerfähig und hat jetzt Saison. Ausgewachsene Sellerieknollen werden bis Oktober geerntet, vor dem Frost muss die Ernte beendet sein, deshalb findet man ihn jetzt auf dem Markt.

Ähnlich den Äpfeln, bleiben die Knollen durch professionelle Lagerung bis zu sieben Monate frisch. Der Nachschub über den Winter ist somit gesichert.

Seglerküche vegetarisch, Kochen auf Segeltörns

Jetzt frisch auf dem Markt: die regionalen Sellerieknollen

Sellerie ist seit Jahrtausenden als Heilmittel geschätzt

Es gibt Lebensmittel, die schmecken auf Anhieb gesund. Sellerie gehört dazu. Seinen Geschmack verdankt er den ätherischen Ölen. Sie sollen Verdauung und Appetit anregen. Die Knolle ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sellerie wirkt bei Magen- und Darmstörungen, sowie Nieren- und Blasenleiden und sogar Rheuma.

Wer am Wochenende mit zuviel Fleisch gesündigt hat, findet im Sellerie einen natürlichen und auch gesunden Fleischersatz. Und im Gegensatz zum Seitan schmeckt das Naturprodukt sogar richtig gut.

Seglerküche vegetarisch, Kochen auf Segeltörns

Aromatisch und gesund: Eine frische Sellerieknolle

Knollensellerie richtig einkaufen und aufbewahren – der perfekte Proviant

Achtet beim Einkauf darauf, dass die Knolle noch fest, prall und schwer ist.

Die Blätter sollten frisch und grün aussehen – dann seid ihr auf der sicheren Seite. Da Sellerie äußerlich unattraktiv ist, neigen Supermärkte dazu, Kunden ältere Modelle unterzujubeln. Meist sind diese Exemplare schon eingeschrumpelt und schmecken streng.

Auf dem Boot, an einem kühlen Ort gelagert, bleibt Knollensellerie locker zwei Wochen frisch. Am besten wickelt ihr ihn in Zeitungspapier oder in ein feuchtes Tuch ein. Angeschnittene Knollen mit Frischhaltefolie abdecken, dann trocknen sie nicht ein.

Rezept für Segeltörn Vegetarisch Bordküche

Für die Schnitzel Sellerie in nicht zu dicke Scheiben schneiden

Panierte Sellerie-Schnitzel, die Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine Sellerieknolle
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Semmelbrösel/Paniermehl
  • 1 großes Ei
  • 5 EL Öl oder Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

Für die Remouladensauce

  • 1 Becher Schmand (oder Creme Fraiche)
  • 1 TL Senf
  • 2-3 Gewürzgurken
  • 3 EL gehackte Kräuter (Z.B. Petersilie, Kerbel)
  • 1-2 EL Milch
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zitrone

Optional:

  • Mayonnaise
  • 1 hart gekochtes Ei, gehackt
  • 1-2 Sardellenfilets, gehackt
  • 1 EL Kapern, gehackt

Hier geht es zur schnellen Zubereitung der Schnitzel: (mehr …)