Gegrillte Ananas zum BBQ. Wie Toast Hawaii, nur ohne Toast und Käse!

Die Idee, Ananas mit etwas Herzhaftem zu kombinieren, existiert schon seit den fünfziger Jahren. Wenn ein Rezept so lange überlebt hat (alternativ auch als Hawaii-Pizza), muss etwas dran sein. Das Geheimnis liegt in der Kombination von süß, sauer und salzig. Bei meinem heutigen Rezept geht es darum, Ananas zu grillen und statt Brot zu servieren. Aloha!

Ananas Diät mit Grill Ananas

Einfach mal das Brot weglassen. Ananas zum BBQ

Was hat die Ananas mit Hawaii zu tun?

Ananas wurde in Amerika schon vor über 4000 Jahren kultiviert. Christoph Columbus war der erste Europäer, der sie in Guadeloupe zu Gesicht bekam. Portugiesische Seefahrer brachten die Ananas über Indien in die gesamte tropische Welt. Interessant: Ihre rasante Verbreitung war durch die Robustheit der Pflanze möglich. Sie überstand die langen Seefahrten. Die Pflanze vermehrt sich vegetativ, also über ihre Schösslinge.

Doch erst mit dem Beginn der industriellen Verarbeitung der Ernten vor Ort, konnte Hawaii zum weltweit führenden Ananas-Erzeuger aufsteigen. Die glorreichen Dosenobst Zeiten sind dort zwar vorbei, aber das Synonym „Hawaii“ für irgendwas mit Ananas hält sich so hartnäckig wie das Schnitzel Bombay.

Heute wird die Ananas wieder frisch verzehrt. In deutschen Supermärkten stammt sie fast immer aus Costa Rica. Das ist zwar gesünder, hat aber auch negative Seiten. Tipps zu Einkauf, Lagerung und auch etwas Nachdenkliches dazu am Ende des Beitrags.

Ananas als Segel Proviant. Wie lagern

Die Ananas Pflanze ist schon um die ganze Welt gesegelt

Unnützes Wissen: Das Wort Ananas entstammt der Guaraní Sprache. Naná bedeutet dort Frucht. Fast überall auf der Welt wird die Ananas auch so genannt. Ausgerechnet die Engländer machten eine Ausnahme und nannten sie „Pineapple“. Das lässt sich mit dem Aussehen erklären. Der Fruchtkörper ähnelt einem geschlossenen Pinienzapfen.

„Hala kahiki“ nennt man sie auf Hawaii, „piña“ in Spanien, „abacaxi“ in Brasilien. Warum die Ananas in Thailand ausgerechnet „Sapperlot“ heißt, müsste erforscht werden. Die Silbe „…lot“ könnte auch eine Folge der ausgesprochenen „r“ Schwäche der Thais sein. 😉

Frische Ananas erkennen. Segel Proviant

Die „Pineapple“ sieht einem geschlossenem Pinienzapfen ähnlich. Sapperlot!

Gegrillte Ananas- die schlanke Alternative zu Brot

Ananas gilt als überaus gesund. Neben Vitamin C und E wirken ihre Enzyme verdauungsfördernd. Sie ist ein echter Fatburner. Ich halte zwar nichts von Ananas Diäten, bin aber trotzdem der Meinung, dass eine Ananas ab und zu das Baguette beim BBQ ersetzen kann. Da sich der Freizeit-Segler nicht so viel bewegt, sorgt die Ananas wenigstens bei der Verdauung für Bewegung. Im Gegensatz zum Weißbrot stopft sie nicht.

BBQ Ananas mit Chili und Minze: Segel-Rezept

Frisch, gesund und überraschend. BBQ Ananas in Scheiben

Wie schneide ich eine Ananas?

Der süßeste Teil des Fruchtfleisches befindet sich direkt unter der Schale. Deshalb empfiehlt sich eine Schnitttechnik, die ich mir in Thailand und Vietnam bei den Strandverkäufern abgeguckt habe.

Zunächst die Oberseite und den Boden etwa einen Zentimeter dick abschneiden. Die Ananas auf den Boden stellen und mit einem scharfen Messer – so knapp es geht – von oben nach unten schälen.

Die dunklen Dornen (oder Augen) sind jetzt in einem Gittermuster zu erkennen. Die Augen diagonal in einem V-förmigen Schnitt rundherum entfernen. So bleibt möglichst viel Fruchtfleisch übrig. Danach die Ananas in Scheiben schneiden. Den holzigen Kern entferne ich mit einem kleinen Obstmesser. Meist ist er nicht sonderlich aromatisch.

In diesem Video seht ihr, wie eine Strandverkäuferin das Schälen perfekt meistert.

Und so wird die Ananas gegrillt, hier geht es weiter:

Am besten schmeckt gegrillte Ananas zu Thai-BBQ, wie zum Beispiel zu Saté Spießen, Schweinenacken-Steaks oder auch Garnelen. Durch die Hitze karamellisiert die Ananas schnell. Aber aufpassen, alles was Zucker enthält, verbrennt auch schnell. Daher häufig wenden und im Auge behalten.

Nach vier bis fünf Minuten sollten die Scheiben goldbraune Streifen haben. Wer nicht grillen möchte, kann die Ananas auch mit etwas Butter oder Öl in der Pfanne braten.

Grill-Ananas Rezeptideen

Das Muster gelingt auch mit einer Grillpfanne auf dem Herd

Ich habe sie mit Chili, Minze und gemahlenem Pfeffer angerichtet und Limettensaft darüber geträufelt. Es gibt auch Variationen mit Zimt und Rohrzucker, flambiert mit hochprozentigem Rum (wegen der Brandgefahr niemals drinnen versuchen). Aber auch die scharfe „Prik Nam Pla“ oder „Chimichurri“ Salsa schmecken toll.

Wer doch einen modernen Toast Hawaii bauen will, kann noch etwas Bergkäse auf die Scheiben legen, kurz schmelzen lassen und alles auf Grillfleisch packen.

Grill Ananas in Pfanne mit Rum hochprozentisch

In vielen Rezepte wird auch flambiert. Mir zu gefährlich!

Werkzeuge: Brett, großes und kleines Messer, Grillzange, Grill oder Grillpfanne

Wie lagere ich die empfindliche Ananas?

Ananas ist eine sonnenverwöhnte Tropenfrucht. Deshalb mag sie keine Kühlschranktemperaturen unter sechs Grad. Am Stück ist die Ananas relativ gut haltbar. Am besten lagert ihr sie an den Blättern aufgehängt oder in einem Netz. Dann vermeidet ihr Druckstellen und Fäulnis.

Tipps & Tricks zum Einkauf:

Eine reife Ananas ist nicht so einfach zu erkennen. Die Schale darf auf Druck nur wenig nachgeben. Auch eure Nase spielt eine Rolle. Riecht die Ananas nach nichts, ist sie noch nicht reif. Riecht sie unangenehm, ist sie schon überreif. Wenn die Ananas gut duftet und sich die Schale leicht eindrücken lässt, müsst ihr sie schnell verzehren.

Auch das Aussehen der „Palme“ ist ein guter Indikator. Der Pinsel muss knackig und grün sein. Wenn die Blätter trocken und bräunlich aussehen, sie sich herausziehen lassen oder fast von alleine abfallen, ist die Ananas hinüber.

Wer die Ananas zusammen mit Äpfeln lagert, muss sie im Auge behalten. Äpfel beschleunigen den Reifeprozess. Achtet beim Einkauf auch auf weiße Schimmelspuren am Boden. Dann nicht mehr zugreifen.

Die See kocht: Ananas gegrillt in Pfanne

Bei Ananas ist der Reifezeitpunkt wichtig

Ich finde, nichts schmeckt schlechter als eine überreife Ananas, die schon vor sich hin gärt. Als Bord-Proviant kaufe ich sie deshalb lieber noch nicht ganz ausgereift. Diese Exemplare sind nach zwei bis drei Tagen für den Verzehr geeignet. Bitte die Tropenfrucht nie in Plastiktüten lagern.

Seit einiger Zeit findet man sogenannte „Sweet Ananas“ im Handel. Die schmecken fast immer. Auch wenn sie nie an das Aroma einer tropischen Thai-Ananas heranreicht.

Statt Brot: Grill Ananas mit Limette, Chili und Chili

Ananas – was man noch wissen sollte:

Bei einem Supermarktpreis von ein bis zwei Euro muss klar sein, dass die empfindliche Frucht nicht unter fairen Bedingungen angebaut werden kann. Zum Vergleich: Um das Jahr 1880, kostete in England eine Ananas soviel wie etwa 25 Kilo! Roggenbrot. Auf heutige Verhältnisse umgerechnet, wären das fast 100 € pro Stück. Diese Dumpingpreise müssen auf Kosten anderer zustande kommen.

Zwei Drittel der Ananas aus dem deutschen Einzelhandel stammen aktuell aus Costa Rica. Die Anbauflächen dort haben sich innerhalb von 15 Jahren vervierfacht. Das ist katastrophal für Land und Leute. Im Gegensatz zu früher, wird die Ananas in Monokultur angebaut. Das bedeutet, dass sie viel anfälliger für Krankheiten ist. Dann müssen leider viele Pestizide zum Einsatz kommen, was das Trinkwasser verseucht. Mit mehr als 50 Kilogramm Pestiziden pro Hektar Anbaufläche liegt Costa Rica weltweit an der Spitze.

Wer mehr über den Ananas Anbau und dessen Folgen wissen will, für den habe ich noch zwei Links parat. Wer sich die Ananas ab und zu gönnen möchte, sollte zumindest versuchen, eine faire Bio-Ananas im Handel zu finden.

netzfrauen.org/2016/08/19/ananas-suedfrucht-mit-schlimmen-nebenwirkungen

utopia.de/ratgeber/ananas

Und wer jetzt noch Appetit auf Ananas hat, für den habe ich zum Saisonstart noch die fünf schönsten Grillplätze in der danischen Südsee angehängt. Hier kommt dann auch leichtes Südsee-Feeling auf. Nur an den Temperaturen muss noch gearbeitet werden. E ‚ai kāua*.(*Guten Appetit)

Sate Spieße zu BBQ Ananas

Perfekt dazu: Saté Spieße und Bier. (Nicht aus Hawaii)

6 Kommentare

  1. Es ist einfach immer wieder so das mein Herz höher schlägt bzw. meine Geschmacksnerven Samba tanzen wenn ich deine Rezepte lesen.Kommenden Samstag sind wir zu einem Richtfest eingeladen, da wird gegrillte Ananas sofort ausprobiert. Grazie mille

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ossip, dann wünsche ich dir vor allem besseres Wetter. Hier stürmt es. Aber die Saison hat ja noch nicht angefangen. Es kommen bestimmt noch bessere Tage. Schönes Wochenende Cornelia

      Gefällt mir

  2. Da ich old school mäßig ein echter fan von Toast Hawaii war und immer noch bin, bin ich sehr angetan von dieser super verführerisch aussehenden Variante.Besonders Dein Foto des fertigen Produkts sieht zum Anbeissen aus—- sofort. Super Bericht dazu.Gut zu wissen, was man da kaufen sollte.Werde gleich mal die Links besuchen, die Du da anbietest. Ich wünsche Euch besseres Wetter für’s Weekend. L.G. Johannes

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s