Spaghetti Aglio et olio – einfacher geht es nicht

Dieser Pasta-Klassiker ist sicher das einfachste Bord-Rezept überhaupt. Ich koche es immer dann, wenn das Segeln mal wieder etwas länger gedauert hat und die Kraft für ein aufwändiges Gericht fehlt. Auch bei einer späten Anreise und an kalten Tagen hat sich das Rezept bewährt. Durch die Schärfe wärmt es schön von innen heraus. Aglio et Olio besteht nur aus den Grundzutaten, die man sowieso immer an Bord haben sollte. Die Zubereitung dauert genau so lange, wie die Nudeln laut Packung brauchen.

Was Einfaches kochen beim Segeln oder Camping

Diese Zutaten hat wirklich jeder an Bord

Zutaten für 2 Personen:

  • Spaghetti oder Linguine (halbe Packung, etwa 250g)
  • 2-3 mittlere Knoblauchzehen (bei jungem Knoblauch darf es auch gerne mehr sein)
  • etwa 4 Esslöffel sehr gutes Olivenöl
  • 2 getrocknete rote Chili Schoten (Menge nach persönlicher Schärfetoleranz)
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Meersalz
  • Glatte Petersilie (optional)

Zubereitung: Nudeln in gut gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden und bei nur mittlerer Hitze in reichlich Olivenöl goldgelb anbraten. Aufpassen, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird – dann kann er bitter werden. Gemahlenen Chili zum Öl geben.

Wenn die Nudeln noch sehr„al dente“ sind, direkt vom Topf in die Pfanne heben. Eventuell noch etwas Nudelwasser dazugeben, gut durchmischen und noch 2 Minuten weitergaren. Großzügig frisch gemahlenen Pfeffer und kleingeschnittene glatte Petersilie darüber streuen. Durch das salzige Nudelwasser muss nicht mehr nachgesalzen werden.

Wer mag, kann noch etwas Olivenöl drüber träufeln – dies gibt bei gutem Olivenöl eine noch frischere Note. Spaghetti aglio e olio werden in der Regel ohne Käse serviert.

Hier geht es zu den Varianten (vegetarisch oder mit Fisch)

Tipp: Dieses Gericht kann mit einfachen Zutaten aus der Proviantkiste variiert werden. Meine Favoriten wären hier (einzeln oder auch alle zusammen):

  • Frischen Chili verwenden (wie abgebildet)
  • Pinienkerne, diese mit anbraten (gibt ein nussiges Aroma)
  • Anchovis, kleinhacken und im Öl mitdünsten
  • Cherrytomaten, geviertelt zum Schluss untermischen (ohne nochmals zu erhitzen

Perfekt eignen sich auch frische Shrimps oder Sepia dazu. Wer es gerne vegetarisch mag, kann das Gericht auch mit Zucchini zubereiten. Alle Varianten heizen richtig ein.

Shrimps Was kochen beim Segeln

Beim Einkauf bitte auf die Qualität und Fangmethoden achten

Einfache Rezepte fürs Segeln Outdoor und die Kombüse

Shrimps mit Knoblauch anbraten, herausnehmen und später wieder dazugeben

Für extra Kalorien: Parmesan oder anderen Hartkäse darüber reiben, ein extra Stück Butter zugeben.

Werkzeuge: Nudeltopf, Pfanne, Messer, Nudelzange

2 Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.