Einziger Extraballast: Mit Gewürzmühle & Mörser von Skeppshult

Gewürz und Kräutermühle Segelrküche Kombüse für Smutjes

Echt pfundig – die Gewürzmühle von Skeppshult

Der Extra-Ballast, der sich wirklich lohnt. Auch wenn ich eher ein Verfechter des „Less is more“ Gedankens an Bord bin, möchte ich auf die Gewürzmühle unterwegs nicht verzichten. Dieses Küchenutensil holt aus Gewürzen wirklich mehr raus. Die Skeppshult Gewürz- und Käutermühle ist aus schwerem Gusseisen und wiegt wirklich ein ganzes Kilo. Segel-Puristen würden sie vor einer Regatta vermutlich von Bord nehmen. Für mich ist die Mühle unverzichtbar, um z.B. Pfeffer grob zu schroten oder Gewürzmischungen und Grill-Marinaden aus Cumin, Koriandersaat, Piment, Chili etc. frisch herzustellen. Im Deckel kann ein kleiner Vorrat zusätzlich aufbewahrt werden – aber das ist eigentlich nicht Sinn der Sache.

Werkzeuge für Kombüse Pantry und das Segeln

Frische Aromen sind damit garantiert

Mit dem massiven, abgerundeten Boden ist auch schnell eine Knoblauchzehe oder auch Zitronengras zerdrückt. Wer gerne asiatisch kocht oder seinen Grillmarinaden Feuer geben will, wird diese Mühle lieben. Übrigens gibt es sie in vielen Farben. Passend für jede Kombüse.

Tipp: Da sich diese Mühle beim Segeln in ein echtes Wurfgeschoss verwandeln kann, sollte sie unterwegs wirklich immer sicher verstaut werden.

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s