Risotto – wie für das Segelboot gemacht

Risotto ist mein zweitliebstes Boots-Essen unter den supersimplen Rezepten aus der Proviantkiste. Im Gegensatz zur Pasta muss der Reis bei der Zubereitung nur etwas besser betreut werden. Dafür bedankt sich Risotto mit extremer Wandlungsfähigkeit und kann je nach Jahreszeit unzählig variiert werden.

Aber zunächst das Grundrezept:

Zutaten für zwei Personen

  • 150 g italienischer Risottoreis (Arborio oder Carnaroli ohne wenn und aber)
  • 1 kleine Zwiebel oder 1 Schalotte
  • 2 EL Butter
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 0,7 l heiße Fleischbrühe oder Hühnerbrühe (aus Würfel oder Portionspackung)
  • 50 g frisch geriebener Parmesan (ungefähr 4 EL)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: Die Zwiebel fein hacken und in einem Esslöffel Butter andünsten, bis sie etwas Farbe bekommen hat. Den Reis und das Lorbeerblatt dazugeben. Unter ständigem Rühren glasig anziehen lassen, bis jedes Korn von der Butter umhüllt ist. Mit Wein ablöschen, die Flüssigkeit unter Rühren vollständig verdampfen lassen. Hitze reduzieren.

Jetzt nach und nach die vorbereitete Brühe angießen. Der Reis sollte immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Aufpassen, dass nicht anbrennt, deshalb gelegentlich umrühren. Nach etwa 15 Minuten den Reis vom Feuer nehmen. Die Hälfte des geriebenen Parmesans und den Rest Butter unterrühren. Kurz durchziehen lassen, salzen und pfeffern nach Geschmack. Der Reis sollte jetzt schön schlotzig (neudeutsch sämig), aber noch nicht zerkocht sein.

Spargel Bordrezept Segeln Kombüse

Spargelrisotto, hier in der Variante grüner Spargel

In Norditalien wird übrigens mit Butter gekocht. Für die alternativen Gemüsevarianten nehme ich aber auch gerne Olivenöl. Das Rezept gibt es auch als PDF zum Downloaden unter diesem Link hier: Rezept Risotto-Die See kocht

Varianten:

  • mit grünem Gemüse, wie grünem Spargel, jungen Erbsen, Zucchini
  • mit getrockneten Steinpilzen, ( intensiver Geschmack)
  • mit Safran (Milanese, schöne gelbe Farbe)
  • mit Limetten ( Schale und Saft) die frische aromatische Variante
  • mit festem Gemüse; z.B. Kürbis oder Knollensellerie, Pastinaken

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s