thunfisch

Thunfisch Dip mit Gemüsekorb a.k.a Crudités Tonnato

Das Rezept für die kalte Thunfischsauce „Tonnato“ ist eine Variante der dänisch-italienischen Version des Vitello Tonnato mit Ochsenbrust. Für den sommerlichen Appetizer braucht ihr einen Pürierstab, Mixer oder Smoothie Maker. Letzteren habe ich im Sommer gerne an Bord.

Thunfischsauce Dip Rezept mit Crudités

Zum Dippen: Thunfischsauce Tonnato und viel Grünzeug

Crudités Tonnato erinnert mich an den Sommer in der Provence, passt aber auch gut nach Dänemark. Crudités bedeutet übersetzt Gemüsekorb. Dieser ist laut Saisonkalender im August/September prall gefüllt. Jetzt macht es einfach Spaß, knackfrisches regionales Gemüse zu knabbern. Die Ernten stehen auf den dänischen Inseln zur Zeit überall am Wegesrand. Zucchini, Frühlingszwiebeln, Gurken, Möhren – was das Herz begehrt, ohne Ladenschlusszeiten, bezahlt wird auf Vertrauensbasis, häufig auch mobil.

Überall im August Grøntsager in Dänemark

Weiter braucht ihr nur noch ein bis zwei Dosen Thunfisch (MSC, nachhaltiger Fang). Hier die Zutatenliste:

Rezeptmengen für eine Dose Thunfisch, etwa 140 g Abtropfgewicht

  • 1 Dose Thunfisch, natur oder in Olivenöl
  • 1-2 EL gutes Olivenöl (je nachdem welche Thunfischsorte)
  • Saft einer halben Zitrone (je nach Größe)
  • 1 TL Sardellenpaste (oder 2 eingelegte Anchovisfilets )
  • 1 EL Kapern
  • kleine Prise Zucker (optional)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 3 EL Crème fraîche
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz

Für Dekoration und den „Gemüsekorb“:

  • Kapernäpfel, Petersilie oder Schnittlauch
  • Salatgurke, Fenchel, Möhren, Paprika, Kohlrabi, Staudensellerie, Petersilienwurzel…
Vitello Tonnato Zutaten einfaches Rezept

Zusätzlich: Mayonnaise und Crème fraîche, Kapern, Zitrone

Thunfisch Dip Tonnato mit Crudités

Der Thunfisch-Dip ist relativ dünnflüssig

Hier geht es zur Zubereitung des Thunfischdips: (mehr …)

Schnelles Vitello Tonnato – oksekød med tunsauce. Dänisch-italienische Fusion

Vitello Tonnato ist ein erfrischender Sommerklassiker. Auf dem Schiff hatte ich es schon lange vor, in einer dänisch – italienischen „Blitz“  Vitello Fusion, ohne Mixer oder Pürierstab. Zur Hilfe kam mir an diesem Wochenende ein schönes Rezept von Dee’s Küche.

Die See kocht schnelles Vitello Tonnato

„Cheater“ Vitello mit Ochsenbrust und Thunfischsauce. Erfrischend

Was ist an meinem schnellen Vitello Tonnato Rezept nun Dänisch?

Die Dänen lieben ihr Roastbeef. In wirklich jedem dänischen Supermarkt – von Kvickly, Fakta bis Netto – gibt es Varianten von abgepacktem, dünn aufgeschnittenem Roastbeef. In den Gemüseabteilungen stehen eingelegte Kapern. Somit sind schon zwei der wichtigsten Zutaten leicht zu finden. Ansonsten braucht es nur noch eine Dose Thunfisch, am besten aus zertifiziertem Fang (MSC), eine Zitrone, Olivenöl, ein sehr frisches Ei, Pfeffer und Salz. Sardellenpaste hatte ich nicht dabei. Ich habe sie durch einen Teelöffel Fischsauce ersetzt. Wer Sardellenfilets an Bord hat, kann ein Filet zermahlen. Es geht bei den Sardellen darum, etwas mehr Tiefe in die Thunfisch-Sauce zu bekommen.

Die See kocht schnelle Thunfischsauce mit Roastbeef

Ochsenbrust/ Thunfischsauce/Samsø Kartoffeln/Weisswein/Sonne

Vitello Tonnato Rezept – Woher stammt das Original?

Vitello tonnato (Kalb – Thunfisch) ist eine aus dem Piemont stammende Vorspeise. Das Olivenöl und den Fisch importierten die Piemontesen aus Ligurien. Im Original Rezept mariniert gesottenes Kalbfleisch für ein oder mehrere Tage gut gekühlt in der Thunfischsauce. Danach wird es dünn aufgeschnitten und mit der kalten Sauce serviert. Tonnato darf nicht zu dick, sondern nur dickflüssig sein. Viele Restaurants servieren eine mächtige Pampe, die das feine Kalbfleisch erschlägt. Insider bestellen in Restaurants deshalb gerne Vitello Tonnato, um über die Küche des „Italieners“ gleich Bescheid zu wissen.

Die Tonnato Sauce mit der richtigen Konsistenz besteht aus eingelegtem Thunfisch, Mayonnaise, etwas Kalbsbrühe, Sardellen und Kapern. Das Gericht wird gekühlt serviert und mit Zitrone, Kapern oder Kapernäpfeln dekoriert.

Rosa Roastbeef und Tonnato

Schnelle Tonnato mit Ochsenbrust: Schönes Sommeressen

Da ich keinen ganzen Kalbsbraten kochen wollte, habe ich für die schnelle „Einhandsegler“ Version Aufschnitt besorgt. Anstelle von Roastbeef habe ich „oksekød“ verwendet. Das ist Ochsenbrust, die sah nicht so „blutig“ aus. Aber auch Geflügelaufschnitt schmeckt.

Die Zutaten für eine Person

  • 1 kleine Dose guten Thunfisch in Olivenöl (MSC), nachhaltiger Fang
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Olivenöl (bei Thunfisch in Lake auch mehr)
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz
  • Winzige Prise Zucker
  • ½ TL Sardellenpaste (ersatzw. 1 TL Fischsauce oder 1 Sardelle)
  • 2 EL Kapern oder Kapernäpfel
  • Petersilie oder Schnittlauch
  • 100 g Roastbeef, Ochsenbrust oder Geflügelaufschnitt

Beilage: Pellkartoffeln aus Samsø oder andere

Werkzeuge: Zwei Schüsselchen, Messer, Brett, Gabel oder Schneebesen, Topf

Cheater Vitello Tonnato Bordrezept

Hier geht es zur schnellen Zubereitung ohne Mixer: (mehr …)