Dip

Thunfisch Dip mit Gemüsekorb a.k.a Crudités Tonnato

Das Rezept für die kalte Thunfischsauce „Tonnato“ ist eine Variante der dänisch-italienischen Version des Vitello Tonnato mit Ochsenbrust. Für den sommerlichen Appetizer braucht ihr einen Pürierstab, Mixer oder Smoothie Maker. Letzteren habe ich im Sommer gerne an Bord.

Thunfischsauce Dip Rezept mit Crudités

Zum Dippen: Thunfischsauce Tonnato und viel Grünzeug

Crudités Tonnato erinnert mich an den Sommer in der Provence, passt aber auch gut nach Dänemark. Crudités bedeutet übersetzt Gemüsekorb. Dieser ist laut Saisonkalender im August/September prall gefüllt. Jetzt macht es einfach Spaß, knackfrisches regionales Gemüse zu knabbern. Die Ernten stehen auf den dänischen Inseln zur Zeit überall am Wegesrand. Zucchini, Frühlingszwiebeln, Gurken, Möhren – was das Herz begehrt, ohne Ladenschlusszeiten, bezahlt wird auf Vertrauensbasis, häufig auch mobil.

Überall im August Grøntsager in Dänemark

Weiter braucht ihr nur noch ein bis zwei Dosen Thunfisch (MSC, nachhaltiger Fang). Hier die Zutatenliste:

Rezeptmengen für eine Dose Thunfisch, etwa 140 g Abtropfgewicht

  • 1 Dose Thunfisch, natur oder in Olivenöl
  • 1-2 EL gutes Olivenöl (je nachdem welche Thunfischsorte)
  • Saft einer halben Zitrone (je nach Größe)
  • 1 TL Sardellenpaste (oder 2 eingelegte Anchovisfilets )
  • 1 EL Kapern
  • kleine Prise Zucker (optional)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 3 EL Crème fraîche
  • Pfeffer aus der Mühle, Meersalz

Für Dekoration und den „Gemüsekorb“:

  • Kapernäpfel, Petersilie oder Schnittlauch
  • Salatgurke, Fenchel, Möhren, Paprika, Kohlrabi, Staudensellerie, Petersilienwurzel…
Vitello Tonnato Zutaten einfaches Rezept

Zusätzlich: Mayonnaise und Crème fraîche, Kapern, Zitrone

Thunfisch Dip Tonnato mit Crudités

Der Thunfisch-Dip ist relativ dünnflüssig

Hier geht es zur Zubereitung des Thunfischdips: (mehr …)