Das ist schnell passiert. Einfaches Kürbissüppchen mit Einlage

Kürbis ist der perfekte Bootsproviant. Das Gemüse ist stoßfest und scheinbar unendlich lange haltbar. Kürbissuppe fehlt im Herbst/Winter auf fast keiner Speisekarte mehr. Aber wie mache ich die Suppe nun auf einem kleinen Boot, so ganz ohne Zauberstab, (Thermo!)Mixer oder andere elektronische Hilfsmittel?

Rezept Segelboot Kombüse

Einfach, leicht, lecker. Kürbissuppe mit Einlage

Auch in der Kombüse geht die Suppe ganz einfach; der weichgekochte Kürbis muss nur durch ein Sieb passiert werden, wie das bei einer guten Soße auch fast immer der Fall ist.

Als Einlage eignet sich fast alles, was raus muss aus der Proviantkiste, bzw. raus aus dem Gemüsefach. In meinem Fall war das ein noch schönes Stück Sellerieknolle, eine Chilischote, Frühlingszwiebel und frischer Ingwer. Sellerie ist, wenn er knackig angebraten wird, unglaublich aromatisch. Das Gericht ist diesmal vegetarisch und kommt ohne Sahne aus. Das liegt aber nur an meiner Pre-Christmas-Diät, bevor es an den Feiertagen wieder richtig zur Sache geht.

Mit Sahne, Creme Fraiche oder Kokosmilch, Fisch- oder Fleischeinlage kann die Suppe sowohl inhaltlich und als auch kalorienmäßig beliebig aufgepimpt werden.

Und das sind die Zutaten für 2 Personen

  • ½ kleiner Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
  • ¼ Wasser
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • Einlage: Stück Sellerieknolle, 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 1 großes Stück Ingwer
  • 1 kleines Stück Zimtstange (optional)
  • 1 Prise Zucker
  • ½ frische Chili
  • 1-2 Zweige Koriander (alternativ glatte Petersilie, Schnittlauch oder Majoran)
  • 2 EL Butter
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühe, am besten selbstgemacht
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss

Hier geht es zur Zubereitung der Kürbissuppe für 2 Personen:

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

Kürbis entkernen und in grobe Stücke schneiden. Schalotte fein würfeln. Knoblauchzehe pellen, Ingwer schälen und beides fein hacken. Die restlichen Zutaten für die Einlage ebenfalls kleinschneiden oder zupfen.

Schalotte, Knoblauch, etwas Chili und Ingwer in heißer Butter anschwitzen. Noch etwas Ingwer und Chili für die Einlage beiseite stellen. Eine Prise Zucker, das Stück Zimt und den Kürbis dazugeben und einige Minuten andünsten. Gemüsebrühe und Wasser zugießen, alles zugedeckt etwa 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Einlage kross anbraten. Ein paar Röstaromen und etwas Fett als Aromaträger sind dabei durchaus gewünscht. Einlage beiseite stellen.

Die Suppe durch ein Sieb passieren. Bei Bedarf mit noch etwas Brühe (optional Sahne, Kokosmilch etc.) verlängern. Erneut aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Teller oder Schalen füllen und mit der Einlage und Kräutern dekorieren. Wer mag, kann noch etwas Muskatnuss darüber reiben.

Tipp: Die Kürbissuppe kann zusätzlich auch mit Karotten, Süßkartoffeln, Sellerie oder einfach nur Kartoffeln gekocht werden.

Als Gewürze eignen sich auch Kreuzkümmel, Kardamom oder Kurkuma. Dann wird sie etwas orientalischer.
Werkzeuge: Kleiner Topf, kleine Pfanne, Sieb, Stößel, Brett, Messer

Ich freue mich über Kommentare und Anregungen hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s