Radieschensalat mit Apfel, Käse und Schmand

Heute gibt es ein schnelles Salat-Rezept, zu dem ich ausnahmsweise nichts weiter dazu dichten kann. Alles Wissenswerte zu den kleinen, scharfen Knollen habe ich schon im Rezept für eingelegte Radieschen aufgeschrieben. Der Radieschen Salat mit Apfel, Käse und Schmand Dressing ist ein Beifang aus dem letzten Herbst oder korrekter gesagt, aus dem vor-vorletzten Lockdown. Wie die Zeit vergeht.

Salat Idee Radieschen mit Käse
Schneller Radieschen Salat mit Käse und Schmand

Radieschen im Frühling – schon ab April wieder regional

Die Freiland-Saison für die schnell heranwachsenden Radieschen beginnt schon im Ende April / Anfang Mai. Bereits nach 30 bis 40 Tagen Wachstum sind frühe Sorten erntereif. Natürlich gibt es Radieschen ganzjährig, wer aber saisonal & regional kaufen möchte, kann im Frühling bald wieder gezielt auf dem Markt danach suchen.

Nach dem Einkauf empfiehlt es sich, die Blätter sofort zu entfernen und die Radieschen in eine Frischebox zu packen. So bleiben die Radieschen am längsten knackig.

18 Stück am Radieschen Bund
Wenn das Wetter mitspielt, gibt es bald wieder Freilandware

Ist dieser Salat nun ein Dänischer „Radiser“ Salat?

Farblich käme es durch die schöne rot-weiße Optik hin, der Salat könnte durch den Käse aber genauso gut als Schweizer Radieschen-Salat durchgehen. Für einen dänischen Salat ist er meiner Einschätzung nach zu leicht.

Die Zutaten sind ein großes Bund Radieschen (300 g), ein knackiger Apfel und ein paar Scheiben Käse. Ich habe Emmentaler verwendet, andere Sorten sind auch geeignet. Das Dressing wird durch den Schmand schön cremig aber nicht allzu mächtig. Wer keinen Schmand im Haus hat, kann Crème fraîche oder Sahne verwenden. Wenn der Salat etwas durchzieht, färbt sich das Dressing leicht rosa. Die Kombination aus Radieschen mit Apfel macht den Salat so lecker.

Und das waren die Zutaten für 2 Personen

  • 1 großes Bund Radieschen (300 g)
  • 100 g Schnittkäse z. B. Emmentaler, Gouda, Gruyère
  • 1 knackiger Apfel z. B. Cox Orange, Elstar, Pink Lady
  • 1 EL Haushaltssenf
  • 1 Bio-Zitrone (alternativ Weißweinessig)
  • 2 EL Schmand (alternativ Crème fraîche)
  • 1 EL neutrales Öl (optional)
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Bund Schnittlauch (alternativ Frühlingszwiebel)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
Zutaten schneiden, Dressing anrühren, ziehen lassen. Fertig

Die schnelle Zubereitung:

Die Radieschen gründlich waschen und die Blätter abschneiden. Die Knollen in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Käse entrinden und in Streifen oder Würfel schneiden.

Das Zitrone heiß abwaschen und mit einem sauberen Küchentuch trockenreiben. Falls eine Bio-Zitrone verwendet wird, zusätzlich mit einer Reibe etwas Zitronenschale fein abreiben. Den Saft einer halben Zitrone auspressen.

Schmand mit Öl, 2 EL Zitronensaft, Senf, abgeriebener Zitronenschale, Prise Zucker, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Dressing mit den Zutaten vermischen und den Salat etwas ziehen lassen. Zum Servieren mit Schnittlauch dekorieren.

Tipp: Wer mag, kann noch Pinien- oder Sonnenblumenkerne in einem Pfännchen ohne Fett anrösten und vor dem Servieren über den Salat streuen. Dann schmeckt der Salat nussiger. Wer mag, kann sich das Rezept als Print PDF unter dem Link hier herunterladen.

Werkzeuge: Messer, Brett, Hobel, Schüssel, Feine Reibe

Inspiration für dieses Rezept habe ich bei Birgit D gefunden. Sie zieht sich ihre Radieschen im Garten selbst. Vielleicht sollte ich auch auf Balkongärtner & Selbstversorger umschulen und darüber bloggen. Mit dem Segeln in Dänemark oder an der Ostsee sieht dieses Jahr ja düster aus. Die „das wird schon“ Optimisten sind auch leiser geworden. Wer hätte das im letzten Sommer gedacht.

Wenigstens gibt es weiß-rot auf dem Teller

6 Kommentare zu „Radieschensalat mit Apfel, Käse und Schmand

Ich freue mich auf Kommentare, Anregungen und Tipps. (s. Info Datenschutz)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.